Heute, 17. Dezember 2020

Kennst du deine Stärken?

Jeder von uns besitzt Stärken, die Gott uns gegeben hat. Psalm 18,33 sagt:

Gott gibt mir Kraft und macht den Weg sicher.

Und in Philipper 4,13 heißt es:

Denn alles ist mir möglich durch Christus, der mir die Kraft gibt, die ich brauche.

König David sagte in 1. Chronik 29,12 Folgendes:

In deiner Hand sind Macht und Stärke und in deiner Hand liegt es, einen jeden groß und stark zu machen.

Gott gibt jedem von uns Kraft. Dennoch glaube ich, dass er jedem von uns genau das gibt, was uns individuell stark macht. In Psalm 33,13-15 heißt es: Der Herr schaut vom Himmel herab und sieht alle Menschen, von seinem Thron aus sieht er jeden einzelnen. Er hat ihre Herzen gemacht und weiß um alles, was sie tun.

Im Neuen Testament lesen wir in 1. Korinther 12,27: Ihr aber seid Christi Leib und, einzeln genommen, Glieder.

Wir sind gemeinsam der Leib von Jesus, aber Gott hat jeden von uns anders gestaltet. Gott hat uns individuell gemacht. Er hat bestimmte Anlagen in eine Person gelegt, die in einer anderen Person nicht vorhanden sind. Er hat einer Person eine bestimmte Stärke gegeben, die nicht die Stärke einer anderen Person ist.

Genau um diesen Punkt geht es mir. Ich glaube, an dir ist etwas Einmaliges, was dir Stärke, Charakter und Charisma verleiht. Das ist ein Fundament und ein Depot an Stärke, durch das Gott wirken will.

Statt die Gaben und Stärken eines anderen haben zu wollen, solltest du dich mit deinen eigenen Stärken beschäftigen. Finde heraus, was deine Stärken sind und gebrauche sie. Gott hat dich individuell gemacht. An dir ist etwas Einmaliges und Wundervolles, durch das Gott andere Menschen segnen will.

Jetzt die Sendung zur Andacht schauen: Den Leib Christi richtig beurteilen





Die Andachten der vorherigen Tage


2. August 2021

Das Kreuz ist genug

Weißt du, dass Jesus Opfer am Kreuz ausreicht, um dich völlig wiederherzustellen, ganz gleich in welchem geistlichen Zustand du dich befindest?


1. August 2021

Wo hast du deine geistliche Schärfe verloren?

Wenn du deine geistliche Schärfe wiedergewinnen willst, dann solltest du dort ansetzen, wo du sie verloren hast.


31. Juli 2021

Übernimm Verantwortung

Niemand kann dir deine geistliche Schärfe wegnehmen. Nur du kannst dafür sorgen, dass sie verloren geht.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an [email protected] abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest