Hast du eine Frage oder ein Gebetsanliegen? 
Wir helfen dir gerne weiter.

+49 40 6 44 22 5 77

Jetzt anrufen

kontakt@bayless-conley.de

E-Mail-Programm öffnen
Unser Team ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für dich da.

Die tägliche Andacht

Verliere deinen Stolz!

Täglich per E-Mail erhalten
15. November 2020

Heute möchte ich dir einen zweiten Angriffsbereich zeigen – unseren Stolz. In Matthäus 4,6 verfolgen wir weiter das Drama von Satans Angriff auf Jesus.

Dort sagte er: »Wenn du der Sohn Gottes bist, dann spring hinunter! Denn die Schrift sagt: `Er befiehlt seinen Engeln, dich zu beschützen. Sie werden dich auf ihren Händen tragen, damit deine Füße niemals stolpern.´«

Ich glaube, dass der Teufel an dieser Stelle den Stolz von Jesus anstacheln wollte. Er hatte erkannt, dass Jesus bewusst war, wer er war und wozu Gott seinen geliebten Sohn auf die Erde geschickt hat.

So brachte ihn der Teufel an den öffentlichsten aller Orte und sagte zu ihm: „Du solltest das jetzt auch allen anderen beweisen. Wenn du dich hinunterwirfst, dann wirst du eine weiche Landung haben, weil die Engel dich auffangen, und dann wird jeder wissen, dass du Gottes Sohn bist.“

Stolz kann uns dazu bringen, manche unbedachten Dinge zu tun. Und der Teufel tat alles, was er konnte, um Jesus zu leichtsinnigem Handeln zu verführen. Aber Jesus gab die perfekte Antwort: Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen.

Übrigens ließ der Teufel aus dem Vers in Psalm 91,11, den er Jesus gegenüber zitierte, eine entscheidende Stelle aus. Sie besagt: … dich zu bewahren auf allen deinen Wegen. Die Amplified Bible formuliert es so: … auf allen deinen Wegen des Gehorsams und Dienstes.

Mit anderen Worten, du kannst nicht etwas Leichtsinniges tun, um anderen etwas zu beweisen und dann noch erwarten, dass Gott dich rettet. Erlaube deinem Stolz nicht, dich zu Fall zu bringen. Widerstehe stattdessen Satans Angriff auf deinen Stolz. Erkenne es als das, was es ist: seine Versuchung, dich zu Fall zu bringen!

Wenn du sicher weißt, wer du durch Jesus bist, dann musst du keinem Menschen etwas beweisen.


Möchtest du das Thema vertiefen?

Dann sieh dir folgende Sendung an:
Golf und Gottes Wort 2/2

Hat dir die Andacht gefallen?

Dann teile sie gerne in den sozialen Medien oder leite sie weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Damit du keine Andacht verpasst

Unser Service für dich: Wir schicken dir jeden Tag die aktuelle Andacht per E-Mail.

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade während der momentanen Corona-Krise empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.
crosschevron-down