Hast du eine Frage oder ein Gebetsanliegen? 
Wir helfen dir gerne weiter.

+49 40 6 44 22 5 77

Jetzt anrufen

kontakt@bayless-conley.de

E-Mail-Programm öffnen
Unser Team ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für dich da.

Die tägliche Andacht

Das Gebet der Hingabe

Täglich per E-Mail erhalten
18. July 2021

 

In der Andacht von gestern ging es darum, dass es verschiedene Arten des Gebets für verschiedene Umstände in unserem Leben gibt. Die erste Art des Gebets, die ich herausstellen möchte, ist das Gebet der Hingabe.

Die Bibelstellen Markus 14,32 und 14,35-36 helfen uns, diese Art des Gebets zu verstehen:

Sie kamen zu einem Olivenhain, der Gethsemane heißt, und Jesus sagte: »Setzt euch hierher, bis ich gebetet habe.« (…) Er ging ein Stück weiter und warf sich zu Boden. Dann betete er darum, dass das Schreckliche, das ihn erwartete, wenn es möglich wäre, an ihm vorübergehe. »Abba, Vater«, sagte er, »dir ist alles möglich. Lass diesen Leidenskelch an mir vorübergehen. Doch dein Wille geschehe, nicht meiner.«

Hier sehen wir, wie Jesus sich selbst dem Willen des Vaters ausliefert. Er hat Angst, er ist verzweifelt. Dies ist der Abend vor seiner Kreuzigung. Und Jesus sagt: „Vater, wenn wir die Menschheit auf eine andere Weise erlösen können, dann tu es bitte! Aber dein Wille ist, was zählt. Darum beuge ich mich und ordne mich deinem Willen unter, Vater.“

Dieses Gebet der Auslieferung und Hingabe sollte jeder Gläubige beten. Ich glaube, jeder Christ sollte generell so beten, nachdem er sein Leben Jesus anvertraut hat – so, wie der Apostel Paulus auf der Straße nach Damaskus fragte: „Herr, was willst du, dass ich tun soll?“

Auch wenn du in deinem Leben an Weggabelungen gelangst und nicht genau weißt, was Gott von dir will oder wenn er dich in eine Situation hineinführt, die viel von dir abverlangt, solltest du durch dieses Gebet erneut deine Hingabe Gott gegenüber bekräftigen.

Jesus war voll und ganz bereit, den Willen des Vaters zu tun; und dennoch bestätigte er noch einmal seine Hingabe, als er betete: „Ich bin bereit, mich dir unterzuordnen.“

Bete es. Sprich es aus. Unterstelle dich Gottes Willen so, wie er ihn offenbart.


Möchtest du das Thema vertiefen?

Dann sieh dir folgende Sendung an:
Gott sieht, weiß Bescheid und belohnt

Hat dir die Andacht gefallen?

Dann teile sie gerne in den sozialen Medien oder leite sie weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Damit du keine Andacht verpasst

Unser Service für dich: Wir schicken dir jeden Tag die aktuelle Andacht per E-Mail.

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade während der momentanen Corona-Krise empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.
crosschevron-down