Ein Artikel von Bayless Conley

Ich habe heute wunderbare Neuigkeiten für dich: Du kannst den Willen Gottes für dein Leben kennen und danach leben! Ja, du hast richtig gelesen. Der Apostel Paulus sagt dazu in Epheser 5,15-17: „Achtet sorgfältig darauf, wie ihr lebt; handelt nicht unklug, sondern bemüht euch, weise zu sein. Nutzt jede Gelegenheit, in diesen üblen Zeiten Gutes zu tun. Handelt nicht gedankenlos, sondern versucht zu begreifen, was der Herr von euch will.“ (NLB)

Paulus würde uns nicht ans Herz legen zu verstehen, was Gott von uns will, wenn wir nicht in der Lage wären, seinen Willen zu erkennen und danach zu leben.

Dennoch scheint der Wille Gottes für viele Christen ein Rätsel zu sein. Manche fragen sich unaufhörlich, ob sie nach Gottes Willen leben und wie sie herausfinden können, was denn nun genau sein Wille ist. Vielleicht erkennst du dich in diesen Worten wieder.

Als ich die Bibel studierte, bin ich auf sechs Wege gestoßen, durch die wir Gottes Plan für unser Leben erkennen können. Diese Möglichkeiten erläutere ich in meiner Predigt „Sechs Wege, den Willen Gottes zu erfüllen“. Schau dir die Predigt im Anschluss an. Du wirst sehen, dass uns in der Bibel ganz klare Wege offenbart werden, wie du und ich sicherstellen können, dass unser Leben dem Willen Gottes entspricht.

In Epheser 6,5-8 sagt Paulus uns beispielsweise: „Ihr Sklaven sollt euren irdischen Herren gehorchen. Achtet und ehrt sie und dient ihnen mit aufrichtigen Herzen, wie ihr Christus dient. Arbeitet hart, aber nicht nur, um euren Herren zu gefallen, wenn sie euch dabei sehen. Versteht euch vielmehr als Sklaven, die Christus gehören und die von Herzen den Willen Gottes erfüllen. Arbeitet so bereitwillig, als würdet ihr Gott dienen und nicht Menschen. Denkt daran, dass der Herr jeden von uns für das Gute belohnen wird, das wir tun, ob wir nun Sklaven sind oder frei.“ (NLB)

Was sagt uns dieser Abschnitt nun darüber, wie wir Gottes Willen erfahren können? Gottes Wille ist, dass du in deinem Job hart und mit Begeisterung arbeitest. Erledige deine Aufgaben, als sei Christus dein Chef und gib zu jeder Zeit dein Bestes, nicht nur wenn dir jemand zusieht.

Wenn du das beherzigst, kannst du dir sicher sein, dass du tust, was Gott will! Das mag sich allzu simpel anhören, aber genau das ist es, was die Bibel uns sagt. Wenn du Wahrheiten wie diese umsetzt, weißt du, dass du in Gottes Willen bist.

Schau dir hier meine Predigt „Sechs Wege, den Willen Gottes zu erfüllen“ an. Und erfahre mehr zu diesem Thema.

 

Aus: Bayless Conely Monatsbrief Juni 2015

Schreibe einen Kommentar Ein Kommentar

  • Pina Sabine sagt:

    Ich werde versuchen mein Bestes zu tun und zugeben, auch wenn es mir furchtbar schwer fällt da ich gerade eben hörte dass mein Mann eine Freundin hat. Ich versuche in Liebe zu leben und bin aber dabei im Moment sehr viele Tränen zu vergießen. Wie ich schon mal sagte bin ich früh Rentnerin meine Mutter hat nicht verstoßen meine Schwester will auch nichts mehr von mir wissen und mein Vater hat mich in der Öffentlichkeit so gedemütigt und beleidigt, dass ich ihn nicht mehr sehen will oder momentan ertragen kann.
    Ich habe bipolare Störungen was mir seit meiner Jugend Schwierigkeiten bereitet und ich dann noch 20 Jahre mit meinem Mann zusammen war. Sagt mir bin ich egoistisch wenn ich mein Mann mit niemanden teilen möchte? Und ist Gott auf mich böse weil ich ihn immer noch gern habe? Auch bayless hat gesagt wenn Gott will kann er alles zum Guten wenden und zusammenbringen wieder heile machen. seit langem habe ich eben ein langes gutes Gespräch mit meinem angeführt und war total happy wenn auch mit Tränen dass er endlich mal ehrlich mit mir war. ich werde mir nun die Sendung die von Ihnen empfohlen wurden ansehen und hoffe und wünsche mir von euch dass ihr mich in euer Gebet aufnimmt, und auch meinen Mann so gesehen meine ich und meine Familie. Ich bin euch sehr dankbar dass ich euch schreiben darf ganz liebe Grüße Pina Sabine.
    Ich danke Gott für meine Ehe die noch nicht geschieden wurde und das Gute dass ich in meiner Ehe erleben durfte ich danke ihm dass ich euch kennenlernen durfte und bin froh eine neue Freundin gefunden zu haben im letzten Krankenhausaufenthalt und auch Freunde im christlichen Drogen Dienst obwohl ich nicht drogensüchtig bin aber schon Tabletten einnehmen muss wegen dieser bipolaren Störungen.
    Noch mal auch an euch ganz lieben Dank.

Schreibe eine Antwort

Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Verbreite mit uns die gute Nachricht! Mit deiner Spende unterstützt du uns dabei, die Sendungen zu produzieren, zu verbreiten und unsere Inhalte in zahlreiche Sprachen zu übersetzen.

Jetzt spenden
+49 40 410 09 66 77

Pin It on Pinterest

Share This

Ermutige deine Freunde

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien und segne deine Freunde.