Hast du eine Frage oder ein Gebetsanliegen? 
Wir helfen dir gerne weiter.

+49 40 6 44 22 5 77

Jetzt anrufen

kontakt@bayless-conley.de

E-Mail-Programm öffnen
Unser Team ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für dich da.

Leidenschaftlich Christ sein 1/2

Christsein ist alles andere als langweilig, beschaulich und eintönig! Der Schöpfer des Universums wollte uns seine große Liebe zeigen, indem er ganz real Mensch wurde, starb und wiederauferstand, damit wir ihm begegnen können. Eine Beziehung mit Gott führt zu einem leidenschaftlichen, spannenden und aufregenden Leben mit unvergleichlichen Auswirkungen … oder zumindest sollte es das! Finde heraus, wie!

Dies ist der erste Teil der Predigt, den zweiten Teil findest du hier …

4 comments on “Leidenschaftlich Christ sein 1/2”

  1. Jesus ist der einzige Weg. Nur zu traurig wenn Gott Eltern Kinder schenkt die sich spât aber doch vom Atheismus bekehrten und die Eltern Jesus bis zum Tod ablehnten, meinten fúr nix Buße tun zu müssen, auch nicht für den Misbrauch am Kind, blind für die Gnade sind, dass das Kind nach viel Leid und Kampf noch einmal zu ihnen kommt, von Gott und Jesus erzâhlt, sie warnt, und sie lassen das Kind und Jesus wieder links liegen in ihrem verdammten Stolz und Hochmut.
    Wieviel Leid und zerstörung sie angerichtet haben kommt ihnen null in den Sinn, Gewissen ist tod. Tja, Happy End ist trotz viel Mühen keine Garantie .
    Traurige aber wahre Geschichte die sich gerade abspielt. Gott bewahre vor so Blendern und schenke Weisheit auf das mannicht in Satansdiener investiert und fast nur knapp selbst überlebt vor Schmerz

    1. Schalom liebes Wesen

      Ja – traurig und schmerzhaft.
      Deine Worte zu lesen(hören) schmerzt. Deine Erlebnisse tönen in meinem Ohr leidvoll.
      Eines ist gewiss – die Verantwortung liegt in der Hand von unserem heiliger Vater und ER macht keine Fehler.
      Lieben bis es weh tut ist, so denke ich, gleich bedeutend wie: “Es ist dir gesagt Mensch was gut ist – Liebe üben.
      Auf G-ottes Barmherzigkeit kommt es an und nicht auf meine oder deine Gerechtigkeit.
      Liebe will geübt sein!
      Und..
      … die Vorstellung, dass ich alle Verletztheit in Christus Wunden drücken darf – so richtig in die Christi Herzwunde legen darf – hat mir sehr geholfen.
      Auch die Gedanken daran wieviel Leid durch Ignoranz gegenüber G-ottes SEIN geschieht dürfen wir in Christus erblicken. Es ist sein Leiden – Christus wusste, weiss und ist gewiss!
      Es tut mir sehr leid, dass du so viel mitzutragen hast. Der Herr wird dein Leid in Freude verwandeln. So steht es geschrieben.
      Gotteskind! Ich stehe, so G-tt will, im Gebet für dich ein.
      Ich grüsse dich in Liebe und wünsche dir den Frieden der nur unser heiliger Vater schenken kann.
      Olivia

    2. Liebes Gotteskind – das bist du! Ein Kind Gottes! Gott will dein guter Vater sein. Ich lese so viel Leid, Wut, Trauer und Verletzung aus deinen Worten. Du hast unglaublich schweres erlebt und ertragen müssen. Ich bin mir sicher: Gott weint darüber, dass sein geliebtes Kind all dies durchstehen musste. Ich bete, dass du deine Heilung und deinen Frieden bei Gott findest, dass du bei IHM Halt findest. Dein Bayless Conley Team.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Hat dir die Sendung gefallen?

Dann leite sie gerne weiter oder teile sie in den sozialen Medien, damit auch andere ermutigt werden!

Verpasse keine Sendung

Unser Service für dich: Wir schicken dir jede Woche eine E-Mail mit dem Link zur aktuellen Sendung.
Jetzt anmelden

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade während der momentanen Corona-Krise empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.
crosschevron-down