Hast du eine Frage oder ein Gebetsanliegen? 
Wir helfen dir gerne weiter.

+49 40 6 44 22 5 77

Jetzt anrufen

kontakt@bayless-conley.de

E-Mail-Programm öffnen
Unser Team ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für dich da.

Das Wunder der Weihnachtsgeschichte

Ein Artikel von Bayless Conley

Pastor und Autor

Schon bald feiern wir das Wunder der Weihnachtsgeschichte. Deswegen möchte ich heute deine Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Detail dieser Geschichte lenken: die Rolle des Heiligen Geistes.

Ohne das aktive Wirken des Heiligen Geistes hätte es keine Jungfrauengeburt gegeben, keine Weisen, keine Krippe in Bethlehem, keine Hirten auf dem Feld und keine Engelschöre am nächtlichen Himmel. Und wir wären immer noch verloren und in unseren Sünden gefangen. Danken wir Gott, dass es anders gekommen ist!

Ich möchte zwei Aspekte über dieses Wirken des Heiligen Geistes ansprechen:

1. Der Heilige Geist hat alle Ereignisse der Geburt Jesu geleitet

Die Ankunft der Weisen aus dem Osten in Jerusalem versetzte die ganze Stadt in Aufregung. König Herodes gefiel es ganz und gar nicht, dass die Leute über einen neuen König sprachen. Ihm war jede Bedrohung seiner Macht verhasst und er plante, dieses Kind bei der ersten Gelegenheit zu töten.

Herodes traf sich mit den Weisen und sagte: „Wenn ihr herausfindet, wo der neue König ist, dann kommt zurück und sagt es mir, damit ich ihn auch anbeten kann.“ Doch natürlich hatte er nicht vor, Jesus anzubeten. Er wollte ihn töten. Die Weisen zogen weiter nach Bethlehem. Sie fanden das Jesuskind und brachten ihm Geschenke. Und dann berichtet die Bibel in Matthäus 2,12:

Als es Zeit war, wieder aufzubrechen, zogen sie jedoch auf einem anderen Weg in ihre Heimat zurück, denn Gott hatte sie in einem Traum davor gewarnt, zu Herodes zurückzukehren.

Danach lesen wir, dass Gott dreimal in einem Traum zu Josef sprach. Zuerst wies er ihn an, mit seiner Familie nach Ägypten zu fliehen, weil Herodes sie töten wollte. Später sagte Gott in einem anderen Traum zu Josef, dass er wieder nach Israel zurückkehren sollte, weil diejenigen, die dem Kind nach dem Leben trachteten, gestorben waren.

Und dann lesen wir in Matthäus 2,22 über Josef, wie Gott ihm sagte, dass er in Galiläa bleiben sollte. Erneut bekam er einen Traum vom Heiligen Geist, mit dem er die Ereignisse lenkte und Gottes Plan zur Rettung der Welt umsetzte – und das sind nur die Dinge, die ich gerade erwähnt habe.

2. Die übernatürlichen Ereignisse von Weihnachten geschahen durch die Kraft des Heiligen Geistes

In Lukas 1,31-33 bringt der Engel Gabriel Gottes Botschaft zu Maria. Er sagt: „Du wirst schwanger werden und einen Sohn zur Welt bringen, den du Jesus nennen sollst. Er wird groß sein und Sohn des Allerhöchsten genannt werden. Gott, der Herr, wird ihn auf den Thron seines Vaters David setzen. Er wird für immer über Israel herrschen, und sein Reich wird niemals untergehen!“

Maria hatte noch nie mit einem Mann geschlafen. Sie wollte wissen, wie so etwas überhaupt geschehen konnte! Schauen wir uns die Antwort des Engels in Vers 35 an: „Der Engel antwortete: ‚Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Macht des Allerhöchsten wird dich überschatten (eigene Hervorhebung). Der Heilige Geist kam mit Macht über Maria. Das Wort „Macht“ ist das griechische Wort dynamis – es bedeutet wörtlich „Wunder wirkende Kraft“. Und weiter sagt der Engel in Vers 37: „Denn bei Gott ist nichts unmöglich.“ Daraufhin antwortet Maria in Vers 38: „Ich bin die Dienerin des Herrn und beuge mich seinem Willen...“ Maria stimmte dem zu, was Gott gesagt hatte.

Sie sagte: „Einverstanden. Ich akzeptiere diese Zusage Gottes, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie das funktionieren soll.“ Maria hatte verstanden, dass der Heilige Geist etwas vollbringen konnte, wenn Gott es gesagt hatte. Ganz egal, wie unmöglich es aussah. Wenn Gottes Wort und die Gegenwart des Heiligen Geistes zusammentreffen, geschehen Wunder.

Du sollst wissen, in der Geschichte über die Geburt Jesu hat der Heilige Geist seine Leitung und seine Kraft gezeigt. Und er zeigt sein Wirken auch heute noch in unserem Leben. Ich bete dafür, dass du erkennst, wie der Heilige Geist in deinem Leben wirken will, um dich zu leiten und mit seiner Kraft auszurüsten, damit Gottes Ziele erreicht werden.

Bayless Conley

Aus: Monatsbrief Dezember, 2022

2 comments on “Das Wunder der Weihnachtsgeschichte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann leite ihn gerne an deine Freunde weiter oder teile ihn in den sozialen Medien, damit auch andere ermutigt werden.

Unser Service für dich

Gerne schicken wir dir jeden Monat einen neuen Artikel von Bayless zu einem biblischen Thema, damit dein Glaube wächst.
Per E-Mail erhalten

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade während der momentanen Corona-Krise empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.
crosschevron-down