Heute, 13. Juni 2020

Wie Gott zu uns spricht

In den letzten drei Andachten haben wir uns Prinzipien angesehen, wie wir reagieren sollten wenn unser Leben in eine Krise gerät. Das letzte Prinzip finden wir in 1. Könige 19,11-12.

Da sprach er: „Geh hinaus und stell dich auf den Berg vor den Herrn!“ Und siehe, der Herr ging vorüber. Da kam ein Wind, groß und stark, der die Berge zerriss und die Felsen vor dem Herrn her zerschmetterte; der Herr aber war nicht in dem Wind. Und nach dem Wind kam ein Erdbeben; der Herr aber war nicht in dem Erdbeben. Und nach dem Erdbeben kam ein Feuer, der Herr aber war nicht in dem Feuer. Und nach dem Feuer kam der Ton eines leisen Wehens (einer leisen, sanften Stimme).

Wenn du dich heute in einer Krise befindest, dann solltest du dich daran erinnern, wie Gott führt. Suche seine Führung nicht in äußeren, kraftvollen Zeichen – im starken Wind, einem Erdbeben oder einem Feuer.

Höre stattdessen auf die „leise, sanfte Stimme“.

So spricht Jesus heute zu uns. Lesen Sie, was er in Johannes 16,13 sagt:

Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, gekommen ist, wird er euch in die ganze Wahrheit leiten; denn er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, wird er reden, und das Kommende wird er euch verkündigen.

Gott hat dir und mir seinen Heiligen Geist gegeben, um uns zu leiten und zu führen. Und wenn Gott uns leitet, dann wird es durch das stille Flüstern des Heiligen Geistes in unseren Herzen geschehen.

Doch viele Menschen wollen mehr als das. Manch einer denkt: „Ich bin in einer verzweifelten Lage. Ich brauche mehr!“ Du und ich brauchen nicht mehr, weil wir durch den Heiligen Geist, der in uns wohnt, Gott in unserem Inneren haben.

Wenn Gott dich führt, wird er es von innen her tun – durch seine leise, sanfte Stimme.

Hier die Sendung zur Andacht anschauen: Gott hören 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


25. September 2020

Der Preis von Ungehorsam

Ungehorsam öffnet dem Teufel die Tür.


24. September 2020

Hier lauert Gefahr

Gehorche Gott unter allen Umständen.


23. September 2020

Wie bequem lebst du dein Christsein?

Gott, ich werde tun, was immer du sagst, aber ...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest