Heute, 28. Februar 2021

Lebst du im Widerspruch zu deinem Glauben?

Ich möchte mit dir heute nochmal Titus 2,9-10 lesen:

Fordere die Sklaven auf, ihren Herren zu gehorchen und ihr Bestes zu geben, um es ihnen recht zu machen. Sie sollen sich nicht widersetzen und nicht stehlen, sondern sich in allem als vertrauenswürdig und gut erweisen, damit sie der Lehre von Gott, unserem Erlöser, Ehre machen.

Wir machen das Evangelium für andere abstoßend, wenn unser Leben im Widerspruch zu unserem Glauben steht. Es wird unattraktiv, wenn unser Leben nicht mit dem übereinstimmt, was wir vorgeben zu glauben.

Paulus sagt, dass wir das Evangelium abstoßend machen, wenn wir zum Beispiel Dinge aus dem Büro „mitgehen lassen“ oder unserem Chef unangemessen widersprechen. Du schmückst das Evangelium nicht, wenn du deinem Chef respektlos begegnest, ihn bestiehlst, deine Firma ausnutzt oder deine Arbeitszeit für privates nutzt.

Du solltest das Evangelium nicht in Lumpen kleiden und dann an alle Kollegen Flyer verteilen oder deinen Chef in die Gemeinde einladen.

Diese Wahrheit betrifft nicht nur die Arbeit, sondern auch alle anderen Lebensbereiche. Lebe nicht im Widerspruch zu deinem Glauben. Erlaube dir auch zu Hause keine Doppelmoral. Das wird deine Kinder nur davon abbringen, Jesus nachzufolgen. Wenn du dich für Sport begeisterst und dabei viel fluchst, betrügst oder launisch bist, kleidest du dadurch das Evangelium in Lumpen.

In 2. Korinther 3,2 sagt Paulus: Der einzige Empfehlungsbrief, den wir brauchen, seid ihr selbst! Euer Leben ist wie ein Brief, der in unsere Herzen geschrieben wurde. Jeder kann ihn lesen und erkennen, was wir unter euch getan haben.

Die Wahrheit ist, dass wir die einzige Bibel sind, die manche Menschen je lesen werden. Diese Menschen schauen auf unser Leben.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Gottes Handbuch für dein Leben 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


2. August 2021

Das Kreuz ist genug

Weißt du, dass Jesus Opfer am Kreuz ausreicht, um dich völlig wiederherzustellen, ganz gleich in welchem geistlichen Zustand du dich befindest?


1. August 2021

Wo hast du deine geistliche Schärfe verloren?

Wenn du deine geistliche Schärfe wiedergewinnen willst, dann solltest du dort ansetzen, wo du sie verloren hast.


31. Juli 2021

Übernimm Verantwortung

Niemand kann dir deine geistliche Schärfe wegnehmen. Nur du kannst dafür sorgen, dass sie verloren geht.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an [email protected] abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest