Heute, 20. April 2020

Am besten fragst du Gott!

In 1. Samuel 30,8 erfahren wir, was David tat, um mit den Problemen fertigzuwerden, die ihn bedrängten. Nachdem er getrauert und sich im Herrn gestärkt hatte, tat er Folgendes:

Und David befragte den Herrn: Soll ich dieser Schar nachjagen? Werde ich sie einholen? Und der Herr sprach zu ihm: Jage ihr nach, ja, du wirst sie gewiss einholen und die Gefangenen ganz gewiss befreien!

David befragte den Herrn.

Im Buch Josua gibt es eine Geschichte, die zeigt, wie wichtig es ist, Gott zu befragen und seine Führung zu suchen, ganz gleich wie die Umstände aussehen.

Das Volk Israel war in das verheißene Land gekommen und hatte dort bereits große Siege errungen. Eines Tages tauchte eine Gruppe von Gibeonitern auf. Sie hatten Säcke voller alter, schimmeliger Brote bei sich, ihre Sandalen waren abgenutzt, ihre Wasserschläuche rissig und ihre Kleidung war alt und verschlissen.

Sie erzählten Josua und den führenden Männern der Israeliten, dass sie aus einem fernen Land gekommen seien. Sie erzählten ihnen auch, dass sie von den großen Dingen gehört hätten, die Gott durch Israel tat, und sicherstellen wollten, dass sie nicht angegriffen werden. Deshalb seien sie so weit gereist, um einen Bund mit Israel zu schließen, damit Israel die Gibeoniter künftig nicht angreifen würde, wenn sie eines Tages ihr Land erreichten.

Die Bibel erwähnt ausdrücklich, dass Josua und die anderen Männer den Herrn nicht befragten. Sie schauten vielmehr auf die Vorräte der Leute, ihr altes Brot, die verschlissenen Sandalen und die brüchigen Wasserschläuche und sie schlossen einen Bund mit ihnen.

Es stellte sich heraus, dass sie unmittelbare Nachbarn waren und Israel getäuscht hatten. Und das führte zu großen Problemen in Israels Zukunft.

Ich sage dir, die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen. Es lohnt sich, Gott zu fragen, wenn du durch schwierige Zeiten gehst. Er wird dich führen.

Jetzt die Sendung zur Andacht schauen: Gott hören 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


25. September 2020

Der Preis von Ungehorsam

Ungehorsam öffnet dem Teufel die Tür.


24. September 2020

Hier lauert Gefahr

Gehorche Gott unter allen Umständen.


23. September 2020

Wie bequem lebst du dein Christsein?

Gott, ich werde tun, was immer du sagst, aber ...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest