Dein Warenkorb (0)

Ich fragte sie nach dem Grund und sie erzählten: „Er war der undankbarste Mensch, den wir je getroffen haben. Er hat sich über alles beschwert – über das Essen, das wir ihm angeboten haben, über die Zeit, zu der es bei uns das Abendessen gab, über sein Bett … Er hat von uns erwartet, seine Kleidung zu waschen und hat sich dann darüber beschwert, wie seine Hosen gebügelt und zusammengefaltet waren! Er benahm sich, als würde ihm das alles zustehen.“

Dieser Erfahrung meiner Eltern möchte ich ein anderes Erlebnis gegenüberstellen: Wir Conleys wollten an Weihnachten einer Familie in Not helfen. Wir kauften Geschenke für den Mann, die Frau und ihre zwei Kinder. Wir gingen zu ihnen, klingelten an ihrer Haustür, brachten die Geschenke hinein und stellten sie ab. 

Die Reaktion des Mannes werde ich nie vergessen. Er verlor die Fassung und fing dort mitten im Wohnzimmer an zu weinen. Dann hob er seine Hände und fing an, Gott zu danken. Und eine greifbare heilige Atmosphäre erfüllte den Raum.  

Diesen Moment werde ich nicht vergessen, solange ich lebe. 

Eine dankbare Haltung hat etwas göttlich Anziehendes an sich. Es steckt etwas Himmlisches in ihr. Sie ist die Reaktion eines Herzens, das wirklich verändert worden ist.

In 5. Mose 28 spricht Mose sowohl über den Segen, den Gott seinen Kindern schenkt, wenn sie auf seinen Wegen gehen, als auch über die Flüche, die über sie kommen werden, wenn sie nicht auf ihn hören. Und in den Versen 45-47 sagt er etwas sehr Interessantes:  

„Wenn ihr nicht auf den Herrn, euren Gott, hört und die Gebote und Anordnungen, die er euch gegeben hat, nicht genau befolgt, werden euch alle diese Flüche verfolgen und treffen, bis ihr umgekommen seid. Sie sollen immer eine Warnung für euch und eure Nachkommen sein. Weil ihr dem Herrn, eurem Gott, trotz eures Wohlstands nicht fröhlich und dankbar gedient habt …“

Mein Freund, uns ist so viel vergeben worden. Als wir noch Gottes Feinde waren, starb Jesus Christus für uns. Wir sollten nie vergessen, was für ein unbeschreibliches Geschenk wir damit bekommen haben und jeden Tag mit einem dankbaren Herzen leben. 

Ein weiterer Grund für Dankbarkeit sind für mich so großartige Freunde wie du. Mit deiner Unterstützung werden durch die Arbeit von Antworten mit Bayless Conley unzählige Menschenleben auf der ganzen Welt verändert. Dafür sage ich Danke!

Gemeinsam sorgen wir dafür, dass sich das Evangelium in Europa, in den USA, in Lateinamerika, in Afrika, im Nahen Osten, in Asien und in Australien ausbreitet und Menschen Jesus begegnen.

Ich bin zutiefst dankbar dafür, dass es dich gibt!

Gott segne dich!

Bayless Conley

Aus: Monatsbrief Juni, 2024

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    1. Ich bin dankbar für deine ermutigenten und aufbauenden Worte, danke für deinen Dienst weltweit und den Segen, den du uns allen damit schenkst. Danke für deine wunderbare Arbeit.

      1. Liebe Rosemarie,

        vielen Dank für deine lieben Worte! Wir sind sehr dankbar diesen Dienst zu tun und damit die beste Botschaft weiterzugeben.

        Liebe Grüße
        dein Bayless Conley Team

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn gerne in den sozialen Medien oder leite ihn weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Das könnte dich auch interessieren
Artikel

So kannst du etwas für Gott bewirken

TV-Sendung

Was einen guten Vater ausmacht (1)

Produkt

Konflikte lösen – Segen erleben – 3 CDs

Kurzvideo

Unser HERZSCHLAG und unsere VISION

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade in unsicheren Zeiten empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.