Hast du eine Frage oder ein Gebetsanliegen? 
Wir helfen dir gerne weiter.

+49 40 6 44 22 5 77

Jetzt anrufen

kontakt@bayless-conley.de

E-Mail-Programm öffnen
Unser Team ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für dich da.

Die tägliche Andacht

Ziehe nicht die Sorgen von morgen über die Sonne von heute

Täglich per E-Mail erhalten
10. April 2021

In der gestrigen Andacht ging es um die erste Ebene des Glaubens: kein Glaube. Wir haben erfahren, dass Unglaube auf der Annahme beruht, wir seien Gott gleichgültig, und dass ein solches Denken nicht der Wahrheit entspricht. Du liegst Gott am Herzen!

Heute möchte ich mit dir die zweite Ebene des Glaubens ansehen. Wir finden sie in den Worten von Jesus in Matthäus 6,30-34, wo er sagt:

Wenn sich Gott so wunderbar um die Blumen kümmert, die heute aufblühen und schon morgen wieder verwelkt sind, wie viel mehr kümmert er sich dann um euch? Euer Glaube ist so klein! Hört auf, euch Sorgen zu machen um euer Essen und Trinken oder um eure Kleidung. Warum wollt ihr leben wie die Menschen, die Gott nicht kennen und diese Dinge so wichtig nehmen? Euer himmlischer Vater kennt eure Bedürfnisse. Macht das Reich Gottes zu eurem wichtigsten Anliegen, lebt in Gottes Gerechtigkeit, und er wird euch all das geben, was ihr braucht. Deshalb sorgt euch nicht um morgen, denn jeder Tag bringt seine eigenen Belastungen. Die Sorgen von heute sind für heute genug.

Die zweite Ebene des Glaubens ist Kleinglaube. Wir sehen in diesem Abschnitt, dass Kleinglaube ein besorgter Glaube ist – besorgt wegen morgen und beschäftigt mit dem Mangel statt mit Gott.

Kleingläubige Menschen glauben zwar, dass Gott sich um sie kümmert, doch ihre Blickrichtung ist falsch. Sie konzentrieren sich auf die Fragen: „Was werde ich essen? Was werde ich anziehen? Wie werde ich zurechtkommen?“

Das sind alles legitime Fragen und dein himmlischer Vater weiß, dass du all das brauchst. Anstatt dich aber auf deinen Mangel zu konzentrieren und dich wegen morgen zu sorgen, indem du Wolken von morgen über den heutigen Sonnenschein ziehst, solltest du dich lieber auf Gott konzentrieren. Darauf, dass er genug ist. Konzentriere dich auf seine Fürsorge und überfließende Liebe. Führe kein Leben im Kleinglauben.


Möchtest du das Thema vertiefen?

Dann sieh dir folgende Sendung an:
7 Arten des Glaubens 2/4

Hat dir die Andacht gefallen?

Dann teile sie gerne in den sozialen Medien oder leite sie weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Damit du keine Andacht verpasst

Unser Service für dich: Wir schicken dir jeden Tag die aktuelle Andacht per E-Mail.

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade während der momentanen Corona-Krise empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.
crosschevron-down