Heute, 2. April 2020

Nimm dich in Acht vor der Liebe zum Geld

In 1. Timotheus 6,9-11 gibt Paulus uns eine wichtige Einsicht weiter:

„Die aber reich werden wollen, fallen in Versuchung und Fallstrick und in viele unvernünftige und schädliche Begierden, welche die Menschen in Verderben und Untergang versenken. Denn eine Wurzel alles Bösen ist die Geldliebe, nach der einige getrachtet haben und von dem Glauben abgeirrt sind und sich selbst mit vielen Schmerzen durchbohrt haben. Du aber, o Mensch Gottes, fliehe diese Dinge; strebe aber nach Gerechtigkeit, Gottseligkeit, Glauben, Liebe, Ausharren, Sanftmut!“

Bitte beachte: Bevor Paulus uns sagt, dass wir nach Gerechtigkeit, Gottseligkeit, Glauben, Liebe, Ausharren und Sanftmut streben sollen, sagt er, dass wir zuerst der Liebe zum Geld entsagen müssen. Du musst bereit sein, vor den verkehrten Dingen zu fliehen, bevor du nach den richtigen Dingen streben kannst, denn du kannst nicht gleichzeitig in zwei Richtungen gehen.

Wenn du nach Reichtum strebst, wenn der Erwerb von Reichtum und das Erlangen von Erfolg zu deiner obersten Priorität geworden ist, die alles andere verdrängt – sogar Gott –, dann strebst du nach dem Falschen.

Vielleicht denkst du jetzt: „Das mag auf andere Leute zutreffen, aber nicht auf mich.“ Aber weißt du, dass man von der Liebe zum Geld verzehrt sein kann, ohne einen Cent in der Tasche zu haben? Wir alle sind anfällig für solche Versuchungen und Fallen.

Interessanterweise gebraucht Paulus hier das Wort „versenken“. Ich lebe in der Nähe des Pazifischen Ozeans, und dort gehen die meisten Menschen unter und ertrinken, weil sie (a) ihre Fähigkeit als Schwimmer überschätzen oder (b) die Kraft des Ozeans unterschätzen.

Wenn du deine Fähigkeit, von dieser Versuchung frei zu sein, überschätzt oder die Kraft dieser Versuchung unterschätzt, dann ziehst du das Unheil geradezu an.

Fliehe vor dem, was falsch ist, und strebe nach dem Richtigen. Bleibe mit Gott auf Kurs.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Was ein großzügiges Herz bewirkt





Die Andachten der vorherigen Tage


28. September 2020

Nichts und niemand kommt ihm gleich!

Jesus steht über den Engeln!


27. September 2020

„Ja, Vater.“

Unser Retter gehorchte dem Vater!


26. September 2020

Gott belohnt deinen Gehorsam

Gott wird dich segnen, wenn du ihm gehorchst.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest