Heute, 23. Februar 2021

Gott belohnt deine Treue

Jesus macht in Lukas 16,12 eine sehr interessante Aussage; sie vermittelt eine Sicht von Treue, die man nicht erwarten würde:

Und wenn ihr mit dem Geld anderer Leute nicht treu seid, warum sollte man euch eigenes Geld anvertrauen?

Jesus macht deutlich, dass wir treu mit dem sein sollen, was einem anderen gehört. Vorher wird er nicht unsere Träume erfüllen oder Türen für uns öffnen.

Gott gibt jedem von uns Gelegenheiten, anderen zu helfen. Und er will sehen, ob wir anderen treu helfen, bevor er uns segnet. Josef musste zum Beispiel erst dem Pharao mit seinem Traum weiterhelfen, bis Gott zuließ, dass sich Josefs Traum erfüllte.

Vielleicht hast du den Traum, mit deinem Job gutes Geld zu verdienen, um das dann zur Verbreitung des Evangeliums einzusetzen. Oder du willst die Schulden für dein Gemeindehaus bezahlen. Oder du willst ein bestimmtes Missionswerk unterstützen.

Ich denke, das Reich Gottes könnte eine Menge sehr reicher Leute gebrauchen, die ein Herz für die Verlorenen haben. Aber zunächst solltest du treu für denjenigen arbeiten, der dich eingestellt hat. Geh mit dem treu um, was einem anderen Menschen gehört. Gott wird keine Tür öffnen, um einen deiner Träume zu erfüllen, wenn du nicht pünktlich zur Arbeit erscheinst oder nicht den vollen Einsatz bringst. Warum sollte Gott die eine Tür öffnen, um erfolgreich dein eigenes Geschäft zu führen, wenn du nicht treu für jemand anderen gearbeitet hast?

Diene anderen Personen von ganzem Herzen, bevor Gott dir Erfolg geben wird. Das ist ein Prinzip des Reiches Gottes.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Vier Tipps für ein Leben mit Sinn und Ziel





Die Andachten der vorherigen Tage


2. August 2021

Das Kreuz ist genug

Weißt du, dass Jesus Opfer am Kreuz ausreicht, um dich völlig wiederherzustellen, ganz gleich in welchem geistlichen Zustand du dich befindest?


1. August 2021

Wo hast du deine geistliche Schärfe verloren?

Wenn du deine geistliche Schärfe wiedergewinnen willst, dann solltest du dort ansetzen, wo du sie verloren hast.


31. Juli 2021

Übernimm Verantwortung

Niemand kann dir deine geistliche Schärfe wegnehmen. Nur du kannst dafür sorgen, dass sie verloren geht.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an [email protected] abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest