Ein Artikel von Bayless Conley

Gott sagte zu Jeremia: „Ehe ich dich im Mutterleib bildete, habe ich dich erkannt, und ehe du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt; zum Propheten für die Nationen habe ich dich eingesetzt“ (Jeremia 1,5).

Vielleicht denkst du: Ich wünschte, Gott hätte auch so einen eindeutigen Auftrag für mich. Nun, das hat er tatsächlich! Und Gottes Wunsch ist, dass sich dein Leben und dein Tun um diesen Auftrag drehen. 

In Epheser 2,8-10 erklärt Paulus: „Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vorher bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen.“

Gott hört nicht auf, an uns zu arbeiten, nachdem wir gerettet wurden. Das ist erst der Anfang. Er hat einen Auftrag auf dieser Erde für dich – die guten Werke, die er vorbereitet hat, damit wir in ihnen wandeln können, oder, wie es in einer anderen Übersetzung heißt, dass wir damit unser Leben gestalten.

Du bist nicht zufällig genau zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte der Menschheit auf dieser Erde. Gott hat geplant, dass du hier bist, und er hat selbst bei all dem, was gerade in der Welt passiert, einen vorherbestimmten Auftrag für dich. Auf dich wartet eine Aufgabe und ein Ziel.

In seinem Brief an die Philipper spricht Paulus über eine der größten Aufgaben seines Lebens. Und damit zeigt er uns, was zu den wichtigsten Zielen jedes Jesus Nachfolgers gehören sollte. Er schreibt: „Nicht, dass ich es schon ergriffen habe oder schon vollendet bin; ich jage ihm aber nach, ob ich es auch ergreifen möge, weil ich auch von Christus Jesus ergriffen bin. Brüder, ich denke von mir selbst nicht, es ergriffen zu haben; eines aber tue ich: Ich vergesse, was dahinten ist, strecke mich aber aus nach dem, was vorn ist, und jage auf das Ziel zu, hin zu dem Kampfpreis der Berufung Gottes nach oben in Christus Jesus“ (Philipper 3,12-14).

Was war das größte Ziel von Paulus? Wonach streckte er sich aus? Er jagte dem nach und wollte das ergreifen, wofür Jesus Christus ihn berufen hatte! Du kannst Gottes Auftrag für dich und in dir auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten erkennen und ergreifen. Im Himmel wartet ein Preis auf alle, die sich danach ausstrecken und dem Auftrag Gottes für ihr Leben nachjagen.

Vielleicht kannst du Gottes Bestimmung für dein Leben in deinem aktuellen Beruf und durch deine aktuelle Arbeit erfüllen. Oder vielleicht hält Gott auch andere Dinge für dich bereit. Frage ihn danach. Er wird dich leiten.

Jage ihm nach! Jage dem Auftrag nach, den du nach seinem Plan hast. Du musst nur hören und gehorchen (Johannes 10,27). Gott zeigt uns selten seinen ganzen Plan für unser Leben auf einmal, sondern führt uns Schritt für Schritt. Erst wenn wir vertrauensvoll einen Schritt gehen, zeigt er uns den nächsten.

Trau dich, den Herrn zu fragen, was der nächste Schritt in deinem Leben sein soll. Auch wenn das, was dir der Heilige Geist zeigt, nur etwas ganz Kleines ist – es lohnt sich immer zu gehorchen. Wenn wir im Kleinen treu sind, wird er uns auch große Dinge anvertrauen!

In Ihm verbunden,
Bayless Conley

Aus: Monatsbrief November 2020

Neu: Kalender 2021

Konzentriere dich im kommenden Jahr darauf, was Gott wichtig ist! Dieser Kalender mit wunderschönen Motiven, inspirierenden Bibelstellen und weiterführenden Gedanken von Bayless erinnert dich jeden Monat neu daran, worauf es Gott für dein Leben wirklich ankommt. Eignet sich auch sehr gut zum Verschenken!

Mehr erfahren

6 Kommentare

  • Peter Riegger sagt:

    Hallo,
    Danke für die Zusendung eures täglichen Andachtsimpuls.

    • Team Bayless sagt:

      Hallo Peter, sehr gerne. Gottes Segen dir!

    • Marita Bertram-Stocker sagt:

      Hallo Ihr Lieben,
      ich musste wegen eines Bandscheibenvorfalls 4 Monate gepflegt werden und habe durch Eure Andacht viel Kraft erfahren.
      Nun bin ich fast wieder gesund und danke Euch für Gottes Wort, denn:
      Wo 2 oder 3 in meinem Namen versammelt sind bin ich mitten unter ihnen.
      Ich wünschr Euch viel Kraft für die kommende Zeit und Gottes Segen.
      Von Herzen Marita

  • Eula sagt:

    My brother suggested I might like this blog.
    He was entirely right. This post actually made my
    day. You cann’t imagine simply how much time
    I had spent for this information! Thanks!

Hinterlasse einen Kommentar

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest

Ermutige deine Freunde

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien und segne deine Freunde.