Ein Artikel von Bayless Conley

Die vergangenen Monate waren geprägt von Nachrichten über die Coronakrise. Für viele war es eine sehr unruhige Zeit. Ging es dir auch so? Dann lass dich heute ermutigen: Gott möchte dir Frieden und Ruhe schenken. 

In Jesaja 53,5b lesen wir, dass Jesus die einzige Quelle für echten Frieden ist: „Er wurde gestraft, damit wir Frieden haben. Durch seine Wunden wurden wir geheilt!“ Jesus hat den Preis für unseren Frieden bezahlt. Die Dornenkrone wurde auf seinen Kopf gesetzt, damit wir mit Frieden gekrönt werden können. Friede ist also Gottes Geschenk an uns, das vollständig bezahlt ist. Und es ist Gottes Wille für dich und mich, dass wir ihn bekommen. Es ist sein Wille für dich, dass du Frieden hast, weil der Preis bezahlt ist.

Friede Gottes beschützt unser Herz. Er bewacht unseren Verstand, wenn wir beten. Er kann uns Ruhe und Gelassenheit geben, ganz gleich wie die Umstände um uns herum sind.

Doch wie bekommen wir Gottes Frieden? Er ist eines der natürlichen Nebenprodukte des Glaubens. In Römer 15,13 steht: „Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und allem Frieden im Glauben, damit ihr überreich seid in der Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes!“

Gott bietet uns zwar alles durch Gnade an, doch der Glaube ist die Hand, die sich ausstreckt und das annimmt, was die Gnade schenken will. Gott möchte, dass du ihm in diesem Moment vertraust – ganz gleich, in welcher Situation du gerade bist. 

Glaube und vertraue auf Jesus, dann wirst du seinen Frieden erfahren!

In Ihm verbunden,
Bayless Conley

Aus: Monatsbrief Juni 2020

Hinterlasse einen Kommentar

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Pin It on Pinterest

Ermutige deine Freunde

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien und segne deine Freunde.