Hast du eine Frage oder ein Gebetsanliegen? 
Wir helfen dir gerne weiter.

+49 40 6 44 22 5 77

Jetzt anrufen

kontakt@bayless-conley.de

E-Mail-Programm öffnen
Unser Team ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für dich da.

Die tägliche Andacht

Bewahre dir deine Freude

Täglich per E-Mail erhalten
3. Januar 2021

Ich möchte heute auf 1. Petrus 1,5-7 zurückkommen. Ich glaube, wir können die ermutigenden Worte von Petrus wirklich gebrauchen, besonders den Rat, den wir uns heute genauer ansehen wollen.

Lesen wir noch einmal, was 1. Petrus 1,5-7 sagt:

Und in seiner großen Macht wird er euch durch den Glauben beschützen, bis ihr das ewige Leben empfangt. Es wird am Ende der Zeit für alle sichtbar offenbart werden. Freut euch deshalb von Herzen! Vor euch liegt eine große Freude, auch wenn ihr für eine Weile viel erdulden müsst. Dies dient nur dazu, euren Glauben zu prüfen, damit sich zeigt, ob er wirklich stark und rein ist. Er wird erprobt, so wie Gold im Feuer geprüft und geläutert wird – und euer Glaube ist Gott sehr viel kostbarer als bloßes Gold. Wenn euer Glaube also stark bleibt, nachdem er durch große Schwierigkeiten geprüft wurde, wird er euch viel Lob und Herrlichkeit und Ehre einbringen an dem Tag, an dem Jesus Christus der ganzen Welt offenbart werden wird.

Unabhängig von allem, was du heute vielleicht durchmachst: Freu dich! Petrus sagt uns in Vers 6: Vor euch liegt eine große Freude, auch wenn ihr für eine Weile viel erdulden müsst.

Liebe Freunde, bewahrt euch euren Humor. Er wird euch helfen, eure Prüfungen zu bestehen.

Ich las einmal die Geschichte von einem Fallschirmspringer, der vom Wind auf eine Rennbahn geweht wurde, auf der gerade ein Autorennen stattfand. Kein guter Ort, um mit einem Fallschirm zu landen. Er versuchte gerade, seinen Fallschirm abzulegen, als ein weiterer Windstoß kam und ihn mit dem Gesicht zuerst über die Rennstrecke zerrte.

Schließlich konnte er sich von seinem Fallschirm befreien und richtete sich auf, da kam ein Rennwagen geradewegs auf ihn zugerast. Er sprang schnell aus dem Weg und sagte sich: „Bin ich froh, dass es vorbei ist“ und wandte sich um, die Rennbahn zu verlassen. Dabei trat er in ein Loch und verdrehte sich den Knöchel.

Das war einfach zu viel! Trotz seiner Schmerzen fing er einfach an zu lachen!

Bewahre dir deinen Sinn für Humor – auch wenn du gerade die schlimmste Phase deines Lebens durchmachst.

Lass dir nicht durch schwere Zeiten deine Freude rauben.


Möchtest du das Thema vertiefen?

Dann sieh dir folgende Sendung an:
Fünf wichtige Begriffe

Hat dir die Andacht gefallen?

Dann teile sie gerne in den sozialen Medien oder leite sie weiter, damit auch andere dadurch ermutigt werden.

Damit du keine Andacht verpasst

Unser Service für dich: Wir schicken dir jeden Tag die aktuelle Andacht per E-Mail.

Das könnte dich auch interessieren:

Unterstütze unsere Arbeit

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen!

Gerade während der momentanen Corona-Krise empfinden wir es als große Chance, Menschen durch Gottes Wort neue Zuversicht zu geben.
crosschevron-down