Heute, 20. März 2019

Wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen sollen

In 1. Petrus 3,10-11 gibt uns Petrus eine wichtige Anweisung für unsere Beziehungen zu anderen Menschen:

Denn wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der halte Zunge und Lippen vom Bösen zurück, dass sie nicht Trug reden; er wende sich ab vom Bösen und tue Gutes; er suche Frieden und jage ihm nach!

Ich möchte unsere Aufmerksamkeit auf das Ende des Verses lenken: Er suche Frieden und jage ihm nach. Das bedeutet, wir sollen nach Frieden mit anderen Menschen streben.

Dieser Befehl wird in Hebräer 12,14 bekräftigt:

Jagt dem Frieden mit allen nach und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn schauen wird.

Bitte achte auf den Anfang des Verses: „Jagt dem Frieden nach …“ Dem Frieden mit wie vielen Menschen sollen wir nachjagen? Mit allen Menschen. Schließt das deine Nachbarn mit ein? Was ist mit deiner Mutter? Mit deinem Vater? Was ist mit deinen Kindern? Deinem Chef? Deinen Verwandten? Wie ist es mit der Person, die die besondere Gabe zu haben scheint, dir auf die Nerven zu gehen? Was ist mit denen, die gemein und unausstehlich sind?

Uns wird gesagt, wir sollen dem Frieden mit allen Menschen nachjagen. Das ist kein Vorschlag. Das ist ein Befehl.

Dieser Befehl wird in Römer 14,19 noch weiter erläutert:

So lasst uns nun dem nachstreben, was dem Frieden und dem, was der gegenseitigen Erbauung dient.

Dinge, die ermutigen oder aufbauen, schaffen Frieden. Dinge, die niedermachen und herunterziehen, zerstören Frieden. Erinnere dich daran, wenn du das nächste Mal eine hitzige Diskussion mit deiner Ehefrau oder deinem Ehemann führst. Frag dich selbst: „Bauen diese Dinge, die ich gerade sage, meinen Partner auf? Oder ziehen sie ihn herunter?“

Jage dem Frieden mit allen Menschen nach, indem du dich für Worte und Taten entscheidest, die aufbauen.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Gesunde Beziehungen leben 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


17. Oktober 2019

Gott ist der Schutz von Kindern wichtig

Nutze nie ein Kind aus und nimm es nie auf die leichte Schulter, wenn Kinder ausgenutzt werden.


16. Oktober 2019

Lerne, Gottes Gegenwart zu genießen

Gott ist so gut, dass nur ein Tag mit ihm besser ist als tausend Tage irgendwo anders...


15. Oktober 2019

Kennst du Gottes liebevolle Güte?

Aber David fand ihn und gab ihm die gleiche Stellung wie seinen eigenen Söhnen...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden