Heute, 23. Dezember 2019

Warum du den Zehnten geben solltest

In Matthäus 23,23 spricht Jesus folgendermaßen über das Geben des Zehnten:

Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr verzehntet die Minze und den Dill und den Kümmel und habt die wichtigeren Dinge des Gesetzes beiseite gelassen: das Recht und die Barmherzigkeit und den Glauben; diese hättet ihr tun und jene nicht lassen sollen.

Jesus sagt uns: Diese hättet ihr tun und jene nicht lassen sollen. Ja, sie sollten ihren Zehnten geben, aber die Dinge, die Jesus aufzählte, sind am wichtigsten.

Obwohl wir in späteren Andachten noch näher auf dieses Thema eingehen werden, möchte ich an dieser Stelle die Tatsache herausstellen, dass Jesus eindeutig sagte, dass wir unseren Zehnten geben sollen.

Eine moderne Übertragung dieses Verses macht dies deutlich: Denn ihr verzehntet noch das letzte Minzeblatt in eurem Garten und ignoriert die wichtigen Dinge – Gerechtigkeit und Barmherzigkeit und Glauben. Ja, ihr sollt den Zehnten geben, aber ihr sollt auch die wichtigeren Dinge nicht unterlassen.

Ja, du sollst deinen Zehnten geben. Die ersten zehn Prozent deines Einkommens oder die ersten zehn Prozent des Gewinnes, den Gott dir gibt, nennt man den Zehnten. Die Bibel sagt im letzten Kapitel von 3. Mose, dass der Zehnte heilig ist und dem Herrn gehört.

Also solltest du den Zehnten geben. Das ist sehr wichtig. Ich glaube sogar, dass es der erste Schritt dahin ist, Gott in deine Finanzen einzubeziehen, und ein wichtiger Schritt, damit du deine Finanzen unter Kontrolle bekommst.

Wenn du deinen Zehnten nicht gibst, dann möchte ich dich ermutigen, dein Herz in diesem Bereich für Gottes Wort zu öffnen und einmal die Möglichkeiten zu erwägen, die er damit vor dir ausbreitet.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Helden des Glaubens – Abel und Henoch 2/2





Die Andachten der vorherigen Tage


29. März 2020

Gib Gottes Liebe Raum

Gottes Liebe wurde bereits in dein Herz ausgegossen!


28. März 2020

Strebt nach der Liebe!

In den Augen des Himmels wirst du nach deinem Charakter beurteilt.


27. März 2020

Wie du Geistesgaben richtig gebrauchst

Lass die Gaben im Geist der Liebe wirken.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest