Heute, 1. August 2020

Übernimm Verantwortung

Heute befassen wir uns mit dem dritten Prinzip, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedergewinnen können. Der erste Schlüssel war einzugestehen, dass du deine Schärfe verloren hast, und der zweite Schlüssel war, deinen Blick auf den Meister zu richten. Der dritte Schlüssel ist, dass du Verantwortung übernehmen musst, wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast. Ich möchte noch einmal auf 2. Könige 6,5 zurückkommen: Es geschah aber, als einer einen Baum fällte, da fiel das Eisen ins Wasser. Und er schrie auf und sagte: „Ach, mein Herr! Und dabei ist es doch geliehen!“ Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Axtkopf nicht einfach vom Griff fällt. Er fällt ab, weil eine Axt nicht richtig gepflegt wurde. Ich habe unzählige Stunden damit verbracht Holz zu fällen, und ich habe im Laufe der Jahre einige gute Äxte besessen. Aber in all den Jahren, in denen ich Feuerholz gehackt habe, ist mir nicht ein einziges Mal ein Axtkopf weggeflogen. Der einzige Grund, warum ein Axtkopf wegfliegen kann, ist, dass derjenige, der die Axt benutzt, sie nicht richtig gepflegt hat. Dies muss bei dem Mann der Fall gewesen sein, der in 2. Könige 6 den Axtkopf verloren hatte. Es lag in seiner Verantwortung dafür zu sorgen, dass der Axtkopf festsitzt. Der springende Punkt ist: Wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast, musst du die Verantwortung dafür übernehmen. Wenn es etwas ist, was du getan oder unterlassen hast, dann tu Buße. Übernimm die Verantwortung und hör auf, anderen die Schuld zuzuschieben. So gerne du vielleicht mit dem Finger auf deine letzte Gemeinde zeigen willst oder auf deinen Ehepartner oder deinen Chef oder wer auch immer es sein mag – niemand kann dir deine geistliche Schärfe wegnehmen. Nur du kannst dafür sorgen, dass sie verloren geht. Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Hindernisse überwinden – Große Gebete der Bibel: Erneuerndes Gebet





Die Andachten der vorherigen Tage


18. Oktober 2020

Wie geht es dir, wenn du an den Tod denkst?

Wenn die Zeit kommt und wir unseren Lebensweg für Gott vollendet haben, dann sollten wir dem Tod mutig begegnen.


17. Oktober 2020

Das Beste kommt noch!

Unseren sterblichen Körper hinter uns zu lassen, ist ein Gewinn...


16. Oktober 2020

Wie sollten wir mit Sünde umgehen?

Wenn aber deine Hand oder dein Fuß dir Anlass zur Sünde gibt, so hau ihn ab und wirf ihn von dir!


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest