Heute, 24. August 2019

Schütze deine Ehe vor Affären: durch Intimität – Teil 1

In den letzten beiden Andachten haben wir gelernt, dass wir unsere Ehe vor Affären schützen können, indem wir uns gegenseitig loben und Zeit miteinander verbringen. Die dritte Möglichkeit, deine Ehe zu schützen, ist Intimität.

Schauen wir nochmals an, was Salomo in Hohelied 7,11-14 sagt:

Ich gehöre meinem Geliebten und nach mir ist sein Verlangen. Komm, mein Geliebter, lass uns aufs Feld hinausgehen! Wir wollen unter Hennasträuchern die Nacht verbringen. Wir wollen uns früh aufmachen zu den Weinbergen, wollen sehen, ob der Weinstock treibt, die Weinblüte aufgegangen ist, ob die Granatapfelbäume blühen. Dort will ich dir meine Liebe schenken. Die Liebesäpfel geben ihren Duft und an unserer Tür sind allerlei köstliche Früchte, frische und alte.

Diese Verse malen ein wundervolles Bild der Intimität zwischen einem Ehemann und seiner Frau. Ehepaare brauchen körperliche Intimität. Das Neue Testament verordnet sogar, dass Mann und Frau sich einander nicht entziehen sollen, außer in gegenseitiger Übereinstimmung und dann auch nur zum Beten und Fasten.

Wie schaffest du eine Atmosphäre der Intimität? Es beginnt mit dem Lob für deinen Partner. Beachte, dass Salomo seine Frau gelobt, ihr liebevolle Komplimente gemacht und sie aufgebaut hat. Männer müssen verstehen, dass Frauen anders gestrickt sind als sie. Damit eine Frau intim sein kann, braucht sie das Gespräch. Schaffe eine Atmosphäre für Intimität.

Den meisten Ehemännern reicht schon der Anblick ihrer Frau unter der Dusche, um in Stimmung zu kommen. Aber für Frauen beginnt das Ganze völlig anders. Sie kommt durch Worte – aufrichtige Worte – in Stimmung und das beginnt gewöhnlich bereits morgens beim Frühstück.

Nimm dir Zeit, eine Atmosphäre der Intimität zu schaffen. Wenn du das tust, wirst du wahre Intimität erleben, wie wir in der morgigen Andacht sehen werden.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Zehn Gebote für die Ehe 4/5





Die Andachten der vorherigen Tage


2. April 2020

Nimm dich in Acht vor der Liebe zum Geld

Du musst bereit sein, vor den verkehrten Dingen zu fliehen, bevor du nach den richtigen Dingen streben kannst.


1. April 2020

Ein verwandeltes Leben führen

Wenn du mit seiner Wahrheit gefüllt bist, bewirkt das eine Verwandlung.


31. März 2020

Ein praktischer Tipp, um Liebe einzuüben

Wie würde es aussehen, wenn wir beschließen würden, so zu lieben, wie Gott es uns aufgetragen hat?


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest