Heute, 12. Februar 2020

Lass dein Leben nicht von Menschenfurcht bestimmen

In 1. Samuel 15,18-19 und 24-26 kommt der Prophet Samuel zu König Saul und sagt:

„Und der Herr sandte dich auf den Weg und sagte: Zieh hin und vollstrecke den Bann an den Frevlern, an Amalek und kämpfe mit ihnen, bis du sie vernichtet hast! Warum hast du denn der Stimme des Herrn nicht gehorcht und bist über die Beute hergefallen und hast getan, was in den Augen des Herrn böse ist?“ … Saul sagte zu Samuel: „Ich habe gesündigt, dass ich den Befehl des Herrn und deine Worte übertreten habe; denn ich fürchtete das Volk und hörte auf seine Stimme. Und nun, vergib mir doch meine Sünde und kehre mit mir um, dass ich den Herrn anbete!“ Aber Samuel sprach zu Saul: „Ich kehre nicht mit dir um. Denn du hast das Wort des Herrn verworfen und der Herr hat dich verworfen, dass du nicht mehr König über Israel sein sollst.“

Saul war Gott ungehorsam; dann log er und versuchte, seinen Ungehorsam zu vertuschen und die Schuld dem Volk zuzuschieben. Ist dir das beim Lesen aufgefallen? Warum tat Saul das? Weil er das Volk fürchtete.

Wegen seiner Menschenfurcht sagt Samuel zu ihm: „Du hast deine Stellung verloren. Gott hat einen Mann gefunden, der besser ist als du, einen Mann nach seinem Herzen.“ Und Gott wählte David, um Saul als König von Israel zu ersetzen.

Denke einmal über Folgendes nach: Gott hatte Saul verheißen, dass sein Nachkomme auf dem Thron sitzen würde. Doch die Verheißung, die Gott ihm gab, war an eine Bedingung geknüpft.

Saul ging leer aus, weil er sich vor Menschen fürchtete und dadurch Gott ungehorsam wurde. Und auch seine Nachkommen verloren dabei! David, ein besserer Mann als Saul, kam schließlich auf den Thron Israels – und sein Nachfahre war unser Erlöser.

Wenn uns durch Menschenfurcht unsere Bestimmung verloren gehen kann und wenn sich dies auch auf unsere Nachkommen auswirkt, dann überlege einmal, was im Gegensatz dazu der Glaube an Gott bewirken kann!

Jetzt die Andacht zur Sendung anschauen: Dem Ungehorsam die Tür zuschlagen





Die Andachten der vorherigen Tage


17. Februar 2020

Hast du die richtige Lebensperspektive?

Das Leben ist kurz, lass es uns richtig ausrichten.


16. Februar 2020

Wer Gott kennt, braucht sich nicht zu fürchten

Es liegt nicht in deiner Natur, dich zu fürchten.


15. Februar 2020

Sprich aus, was Gott in seinem Wort sagt!

Gott sagt, dass er dich niemals aufgeben wird.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen!

Pin It on Pinterest