Heute, 26. März 2020

Jage dem Guten nach – für dich und für andere!

In 1. Thessalonicher 5,15 steht etwas Wichtiges, das uns alle betrifft:

Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte. Jagt vielmehr allezeit dem Guten nach, füreinander und für alle.

Siehst du, wie der Apostel Paulus dafür sorgt, dass sich jeder angesprochen fühlt? Niemand kann sich aus dieser Aufgabe herauswinden.

Paulus’ Anliegen, dem Guten füreinander und für alle nachzujagen, kann man aus zwei Blickwinkeln betrachten. Erstens könnte er die christliche Gemeinde insgesamt meinen. Sein Anliegen: Strebt nach dem, was für die Gemeinde und auch für alle außerhalb der Gemeinde gut ist. Ihr müsst an das Wohlergehen der Gemeinde und der Gesellschaft denken, in der ihr lebt.

Zweitens spricht Paulus auf der persönlicheren Ebene darüber, dass du und ich auch unbedingt abwägen müssen, wie sich unser Reden, unser Handeln, unser Streben nach dem, was für uns gut ist, auf andere auswirkt. Während etwas Bestimmtes für mich gut sein kann, muss ich darüber nachdenken, wie es andere beeinflusst. Es geht nicht nur darum, mich um das zu bemühen, was für mich gut ist, selbst wenn es etwas ist, das mir zusteht. Ich muss fragen: „Wie wird dies andere beeinflussen – meinen Ehepartner, meine Kinder, meine Freunde, meine Gemeinde, meine Nachbarn?“ Das muss ich mit in Erwägung ziehen.

Oft streben Menschen nach etwas und verteidigen ihre Position, indem sie sagen: „Es ist an der Zeit, dass ich anfange, an mich selbst zu denken. Das steht mir zu. Das ist gut für mich.“ Dieser Vers gestattet das. Er ermahnt dich sogar, nach dem zu streben, was für dich gut ist, aber er fügt die Bedingung „und für alle“ hinzu.

Bemühe dich eifrig um die Dinge, die dir zuträglich sind, aber auch um Dinge, die für andere gut sind.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Eigenschaften, die Gott segnet





Die Andachten der vorherigen Tage


29. März 2020

Gib Gottes Liebe Raum

Gottes Liebe wurde bereits in dein Herz ausgegossen!


28. März 2020

Strebt nach der Liebe!

In den Augen des Himmels wirst du nach deinem Charakter beurteilt.


27. März 2020

Wie du Geistesgaben richtig gebrauchst

Lass die Gaben im Geist der Liebe wirken.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest