Heute, 14. Juni 2019

In Krisen unserem Körper Ruhe gönnen

In den letzten Andachten haben wir uns angesehen, wie wir auf Lebensstürme reagieren sollten. Heute und morgen schauen wir uns zwei weitere Prinzipien an, wie wir damit umgehen sollten, wenn Stürme aufziehen.

Heute will ich zu der Geschichte von Elia in 1. Könige 19 zurückkommen. In den Versen 5-6 lesen wir:

Dann legte er sich nieder und schlief unter dem Ginsterstrauch ein. Und siehe da, ein Engel rührte ihn an und sprach zu ihm: „Steh auf und iss!“ Und als er aufblickte, siehe, da lagen neben seinem Kopf ein Brotfladen, auf heißen Steinen gebacken, und ein Krug Wasser. Und er aß und trank und legte sich wieder hin.

Beachte, dass sich Elia inmitten seiner Krise ausruhte und aß. Er kümmerte sich um seinen Körper.

Manche Krisen, die wir erleben, kommen einfach, weil wir zu wenig Schlaf haben und nicht richtig essen. Und weißt du was? Körper, Seele und Geist sind miteinander verbunden. Was wir mit dem einen tun, hat eine Wirkung auf die anderen beiden. Es beeinflusst das Ganze.

Wir sind kompliziert angelegte Geschöpfe. Und das Weiseste, das wir tun können, wenn wir in eine Krise geraten, ist, unserem Körper einfach Ruhe zu gönnen, weil dies jeden anderen Bereich deines Lebens beeinflusst.

Wenn du erschöpft und körperlich schwach bist, passiert es ganz leicht, dass die Dinge aus der Perspektive geraten. Wenn du müde bist, kann schnell das Gefühl aufkommen, dass deine Welt auseinanderbricht, obwohl das gar nicht der Fall ist. Es geschieht dann, was Mark Twain mit folgenden Worten beschrieb: „Ich bin ein alter Mann und habe viele Krisen durchlebt, von denen die meisten nie eingetreten sind.“

Du und ich müssen uns ausruhen. Wenn du dich heute mitten in einem Sturm befindest, dann achte darauf, dir die nötige Ruhe zu gönnen.

Hier die Sendung zur Andacht anschauen: Nach Gutem und der Liebe streben





Die Andachten der vorherigen Tage


17. Oktober 2019

Gott ist der Schutz von Kindern wichtig

Nutze nie ein Kind aus und nimm es nie auf die leichte Schulter, wenn Kinder ausgenutzt werden.


16. Oktober 2019

Lerne, Gottes Gegenwart zu genießen

Gott ist so gut, dass nur ein Tag mit ihm besser ist als tausend Tage irgendwo anders...


15. Oktober 2019

Kennst du Gottes liebevolle Güte?

Aber David fand ihn und gab ihm die gleiche Stellung wie seinen eigenen Söhnen...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden