Heute, 2. Juni 2019

In eine Grube gefallen?

Es gibt Zeiten, in denen jeder von uns einmal ganz unten ist, wenn das Leben auf dem Kopf zu stehen und nichts richtig zu funktionieren scheint. Wenn du in den Psalmen ließt, dann stellst du fest, dass König David sich oft so fühlte. Nehmen wir zum Beispiel Psalm 88. In den Versen 3-7 sagte er:

Es komme vor dich mein Gebet! Neige dein Ohr zu meinem Schreien! Denn satt ist meine Seele vom Leiden und mein Leben ist nahe am Grab. Ich bin gerechnet zu denen, die in die Grube hinabfahren. Ich bin wie ein Mann, der keine Kraft hat, unter die Toten hingestreckt, wie Erschlagene, die im Grab liegen, derer du nicht mehr gedenkst. Denn sie sind von deiner Hand abgeschnitten. Du hast mich in die finsterste Grube gelegt, in Finsternisse, in Tiefen.

Das beschreibt doch ziemlich treffend, wie du und ich uns manchmal fühlen, wenn unsere Seele voller Nöte ist, wie jemand, der keine Kraft hat, schon halb unter den Toten, an den du (Gott) gar nicht mehr denkst.

Wenn wir ganz unten sind, scheint es oft keinen Ausweg zu geben. Die Seele ist aufgewühlt, wir sind hoffnungslos, fühlen uns von den Problemen des Lebens überfordert, haben fast das Gefühl, als sei etwas in uns gestorben. Wir kommen uns so vor, als wären wir völlig von Gott abgeschnitten, als habe er uns irgendwie vergessen.

Was ich mit dem heutigen Bibelvers zeigen will, ist, dass du nicht allein bist! Jeder von uns ist schon einmal durch solch schwierige Tage gegangen. Selbst König David!

Gott kennt deine Kämpfe und Probleme. Nimm dir heute – so wie König David – Zeit, all das, was in deinem Herzen ist, Gott mitzuteilen. In den kommenden Tagen möchte ich dir zeigen, wie du aus der Grube herauskommen kannst!

Hier die Sendung zur Andacht anschauen: Wie du harte Zeiten überstehst





Die Andachten der vorherigen Tage


20. Juli 2019

Es gibt verschiedene Arten von Gebet

Paulus weist dich und mich auf die Tatsache hin, dass es verschiedene Arten von Gebet gibt ...


19. Juli 2019

Hör auf dich zu beklagen!

Gott macht es sehr traurig, wenn seine Kinder murren und sich beklagen ...


18. Juli 2019

Mit Gottes Zusagen übereinstimmen

Stimme mit Gottes Verheißung überein und akzeptiere sie.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden