Heute, 19. Juli 2019

Hör auf dich zu beklagen!

Ich glaube, es macht Gott sehr traurig, wenn seine Kinder murren und sich beklagen. In Judas Vers 16 finden wir einige interessante Einsichten über dieses destruktive Verhalten:

Diese sind Murrende, die mit dem Schicksal hadern und nach ihren Begierden wandeln; und ihr Mund redet stolze Worte und sie bewundern Personen um des Vorteils willen.

Die Formulierung mit dem Schicksal hadern besteht im Griechischen aus zwei Worten. Das erste Wort bedeutet anklagen und der zweite Teil Schicksal oder Los im Leben. Der Punkt ist, dass solche Menschen jemand anderem die Schuld an ihrem Schicksal geben.

Ist es nicht erstaunlich, wie manche Menschen falsche Entscheidungen treffen und wenn sie dann mit den Konsequenzen dieser Entscheidungen konfrontiert werden, sind immer andere daran schuld?

Dazu habe ich zwei Ratschläge für dich. Erstens, wenn du jemand bist, der murrt und sich beklagt, hör damit auf. Gott wird nicht geehrt und du zeigst damit nur, dass du „nach deinen eigenen Begierden wandelst“ und nicht gemäß Gottes Geist.

Zweitens, bleib solchen Leuten fern oder du wirst am Ende wie sie. Sprüche 22,24-25 sagt uns:

Lass dich nicht mit einem Zornigen ein und mit einem Mann, der sich schnell erregt, verkehre nicht, damit du dich nicht an seine Pfade gewöhnst und deinem Leben eine Falle stellst.

Die Haltung und Denkweise solcher Menschen wird sonst auf dich abfärben.

Hast du schon einmal eine Jeans zusammen mit einem roten Pullover in die Waschmaschine geworfen? Was geschieht mit deiner Jeans? Sie kommt rosa heraus, nicht wahr? Die rote Farbe färbt die blaue Jeans und die Jeans ist nicht mehr blau, sondern rosa.

Wenn du Umgang mit Menschen hast, die sich stets beklagen, dann wird ihre Haltung und Einstellung auf deine Denkweise abfärben. Und das Letzte, was du werden willst, ist jemand, der sich beklagt – oder?

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Lektionen aus der Wüste 2/2





Die Andachten der vorherigen Tage


23. August 2019

Schütze deine Ehe vor Affären: durch gemeinsame Zeit

Sei der beste Freund deines Partners.


22. August 2019

Schütze deine Ehe vor Affären: durch gegenseitiges Lob

Würze deine Ehe mit positiv bestätigender Kommunikation.


21. August 2019

Das siebte Gebot für die Ehe: Begehe keinen Ehebruch

Sei auch in Gedanken treu!


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden