Heute, 22. Dezember 2020

„Herr, hier bin ich, gebrauche mich!“

In 1. Korinther 1,26-29 heißt es:

Erinnert euch, liebe Brüder, dass nur wenige von euch in den Augen der Welt weise oder mächtig oder angesehen waren, als Gott euch berief. Gott hat das auserwählt, was in den Augen der Welt gering ist, um so diejenigen zu beschämen, die sich selbst für weise halten. Er hat das Schwache erwählt, um das Starke zu erniedrigen. Er hat das erwählt, was von der Welt verachtet und gering geschätzt wird, und es eingesetzt, um das zunichtezumachen, was in der Welt wichtig ist, damit kein Mensch sich je vor Gott rühmen kann. 

Gott hat Freude daran, diejenigen zu berufen und zu gebrauchen, die die Welt für wertlos hält. Ein alter Prediger sagte einmal: „Gott sucht keine goldenen Gefäße, Gott sucht keine silbernen Gefäße, sondern Gott sucht lenkbare Gefäße.“ Ich glaube, das stimmt.

Es ist erstaunlich, was Gott durch das Leben eines Menschen tun kann, der nicht auf Ehre aus ist.

Vielleicht denkst du, dass du nicht viel zu bieten hast. Wenn das der Fall ist, dann bist du genau richtig! Denn wenn Gott durch dich große Dinge tut, wird er die Ehre dafür bekommen. Die Menschen werden wissen, dass Gott es getan hat und nicht du!

Gott sucht lenkbare Gefäße, die er gebrauchen kann – dynamisch und auf eine Art und Weise, die die Gesellschaft verändert.

Sag doch heute: „Herr, hier bin ich, gebrauche mich!“ Und nachdem du dieses einfache Gebet gesprochen hast, mach dich bereit. Gott könnte dir erstaunliche Gelegenheiten geben, loszugehen und dich zu seiner Ehre einsetzen zu lassen.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Finde deine Berufung 2/2





Die Andachten der vorherigen Tage


17. April 2021

Übernimm die Verantwortung für deine Situation

Wenn du selbst die Probleme verursacht hast, die du heute hast, dann übernimm die Verantwortung dafür.


16. April 2021

Wie gehst du mit Verlust um?

Trauer hat ihren Platz, aber es gibt auch einen Zeitpunkt, an dem sie enden und etwas anderes an ihre Stelle treten muss.


15. April 2021

Deine Bestimmung entdeckst du in Gottes Nähe

Wenn du Gott kennenlernst, wirst du auch dein eigenes Herz entdecken.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an [email protected] abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest