Heute, 14.05.2019

Gott ist ein großzügiger Geber

Im Neuen Testament finden wir eine Mut machende Verheißung für diejenigen, die großzügige Geber sind. Sie steht in Philipper 4,18-19:

Ich habe alles erhalten und habe Überfluss. Ich habe die Fülle, da ich von Epaphroditus das von euch Gesandte empfangen habe, einen duftenden Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer, Gott wohlgefällig. Mein Gott aber wird alles, wessen ihr bedürft, erfüllen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.

Der Gemeinde von Philippi war es sehr wichtig, den Apostel Paulus finanziell zu unterstützen. In diesen Versen erkennt Paulus ihre Großzügigkeit an und nennt auch ein wichtiges Prinzip, das jeder Gläubige verstehen muss: Wir können Gott im Geben nicht übertreffen!

Vor Kurzem las ich einen Brief von einer Frau, die aufopfernd für die Arbeit in Gottes Reich gespendet hatte. In ihrem Brief schrieb sie Folgendes:

„Meinem Ehemann und mir ging es finanziell sehr schlecht. Er ist ein Vietnamveteran, der unter den Spätfolgen von ‚Agent Orange‘ leidet. Weil sein Antrag auf Invalidenrente abgelehnt wurde und er drei Jahre arbeitslos war, verloren wir fast alles. Wir mussten unser Haus zum Verkauf freigeben, aber nichts geschah. Während dieser Zeit gab ich jeden Cent, den ich übrig hatte, für Gottes Reich und betete. Und dann geschah ein Wunder nach dem anderen. Zuerst konnten wir in das Haus der verstorbenen Mutter meines Mannes einziehen. Dann unterschrieben wir den Vertrag für den Verkauf unseres früheren Hauses. Als Nächstes wurde der Anspruch meines Mannes auf Invalidenrente doch anerkannt, obwohl der Antrag bereits drei Jahre zurücklag. Dann fand er einen Arbeitsplatz! Unser Einkommen hat sich verdreifacht und Gott tut weiterhin wundervolle Dinge für uns.“

Liebe Freunde, werdet ab heute großzügige Geber. Denn ihr könnt Gott im Geben nicht übertreffen!

Hier die Sendung zur Andacht anschauen: Gott, der überreich beschenkt 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


20.05.2019

Echter Glaube beinhaltet Taten

Glaube muss Taten nach sich ziehen, die mit ihm übereinstimmen.


19.05.2019

Bitte Gott im Glauben um Weisheit

Du darfst nicht wankelmütig sein, wenn du Weisheit von Gott empfangen willst.


18.05.2019

Gottes Weisheit bekommen

Wenn Gott uns seine Weisheit mitteilt, tut er es im Verborgenen.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief