Heute, 15. September 2019

Geistliche Dürre – bitte um Gottes Segen!

In den letzten Andachten haben wir versucht zu verstehen, was geistliche Dürre verursacht, um dann festzustellen, wie wir diese Dürreperiode durchbrechen können.

Eines solltest du verstehen. Selbst wenn du Gott ernsthaft suchst und von deiner Sünde umkehrst oder deine Sichtweise änderst und sagst: „Gott, ich setze dein Haus an die erste Stelle und ich werde andere Menschen wichtiger nehmen als mich selbst“ oder wenn Gott dich vielleicht dazu führt, etwas Persönliches zu tun, dann musst du trotzdem noch um Regen beten.

Setze nicht einfach voraus, dass der Segen Gottes automatisch fallen wird. Du musst ihn darum bitten. Sacharja 10,1 lehrt uns diese Wahrheit:

Erbittet euch von dem Herrn Regen zur Zeit des Spätregens! Der Herr ist es, der die Wetterwolken macht, er lässt den Regen regnen, er gibt einem jeden Brot, Kraut auf dem Feld.

Ich las das früher immer und wunderte mich: „Gott, ich verstehe das nicht. Wenn es die Zeit des Spätregens ist, wenn die Regenzeit ist, warum soll man dann um Regen bitten? Wird er nicht automatisch fallen? Warum um Regen bitten, wenn doch Regenzeit ist?“

Weil du nicht voraussetzen kannst, dass er automatisch fallen wird.

In Jakobus 5,17-18 finden wir eine Geschichte über Elia aus 1. Könige 18. Jakobus erzählt sie uns in einer sehr, sehr kurzen Version. Aber er teilt uns etwas Bedeutsames mit:

Elia war ein Mensch von gleichen Gemütsbewegungen wie wir; und er betete inständig, dass es nicht regnen möge und es regnete nicht auf der Erde drei Jahre und sechs Monate. Und wieder betete er und der Himmel gab Regen und die Erde brachte ihre Frucht hervor.

Was bewirkte, dass der Regen aufhörte? Sein Gebet. Was bewirkte, dass der Regen wieder fiel? Sein Gebet.

Bitte Gott heute um den Segen seines Regens in deinem Leben!

Jetzt die Sendung zur Andacht  anschauen: Für dich nur das Beste – bedeutende Gebete der Bibel 5/8





Die Andachten der vorherigen Tage


17. Oktober 2019

Gott ist der Schutz von Kindern wichtig

Nutze nie ein Kind aus und nimm es nie auf die leichte Schulter, wenn Kinder ausgenutzt werden.


16. Oktober 2019

Lerne, Gottes Gegenwart zu genießen

Gott ist so gut, dass nur ein Tag mit ihm besser ist als tausend Tage irgendwo anders...


15. Oktober 2019

Kennst du Gottes liebevolle Güte?

Aber David fand ihn und gab ihm die gleiche Stellung wie seinen eigenen Söhnen...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden