Heute, 25. Dezember 2019

Geben – aus Liebe zu Gott

Es ist interessant, dass Jesus in unserer gestrigen Andacht nicht versuchte, die Witwe davon abzuhalten, alles zu geben, was sie hatte. Das ist besonders interessant, wenn man bedenkt, was er kurz vorher in Markus 12,38-40 sagte:

Und er sprach in seiner Lehre: „Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die in langen Gewändern einhergehen wollen und die Begrüßung auf den Märkten und die ersten Sitze in den Synagogen und die ersten Plätze bei den Gastmählern lieben; die die Häuser der Witwen verschlingen und zum Schein lange Gebete halten! Sie werden ein schweres Gericht empfangen.“

Du kannst aus Jesus’ Worten Gottes Schutz für die Witwen heraushören. Du kannst seine Besorgnis hören und du kannst das Gericht Gottes über die heraushören, die manipulieren, missbrauchen und sich auf Kosten von wehrlosen Menschen und Witwen einen Vorteil verschaffen.

Trotzdem, genau nachdem Jesus das gesagt hat, gibt diese Witwe alles, was sie hat. Das bedeutet, dass sie wahrscheinlich nichts mehr übrig hatte, um sich an diesem Abend etwas zu essen zu kaufen. Mit ihrer Gabe von weniger als einem Pfennig blieb ihr nichts mehr übrig. Und doch sagte Jesus, dass sie mehr gab als irgendjemand sonst.

Jesus gibt nicht den geringsten Hinweis darauf, dass sie lieber kein Opfer hätte geben sollen. Er lief ihr nicht nach und sagte: „Warten Sie einen Moment, gute Frau. Das hätten Sie nicht tun sollen. Sie sind eine Witwe. Gott möchte das nicht.“ Im Gegenteil, es scheint, als ob er sie dafür lobt – macht er doch sogar seine Jünger auf ihre Gabe aufmerksam.

Warum, meinst du, hatte diese Frau das getan – alles gegeben, was sie hatte? Ich glaube, sie tat es aufgrund ihrer Liebe zu Gott und ihrer Liebe für das Werk Gottes.

Genau danach hält Jesus Ausschau, wenn wir geben – ganz gleich ob wir arm sind oder reich.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Wie nur kann ich beten? 3/5





Die Andachten der vorherigen Tage


24. September 2020

Hier lauert Gefahr

Gehorche Gott unter allen Umständen.


23. September 2020

Wie bequem lebst du dein Christsein?

Gott, ich werde tun, was immer du sagst, aber ...


22. September 2020

Die Grenzen von Gehorsam

Man muss Gott mehr gehorchen als Menschen!


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest