Heute, 16. Juli 2019

Für wie selbstverständlich nimmst du Gottes Segen?

In der gestrigen Andacht haben wir damit begonnen, über mehrere Herzenszustände nachzudenken, die notwendig sind, damit wir mehr Segen von Gott erfahren. Heute werden wir uns eine weitere dieser Bedingungen anschauen, nämlich:

Ein dankbares Herz. In 5. Mose 28,45-47 heißt es:

Alle diese Flüche werden über dich kommen und dich verfolgen und dich erreichen, bis du vernichtet bist, weil du der Stimme des Herrn, deines Gottes, nicht gehorcht hast, seine Gebote und seine Ordnungen zu bewahren, die er dir befohlen hat. Und sie werden zum Zeichen und zum Wunder sein an dir und an deinen Nachkommen für ewig. Dafür, dass du dem Herrn, deinem Gott, nicht mit Freude und fröhlichem Herzen (in Dankbarkeit) gedient hast wegen des Überflusses an allem.

William Shakespeare sagte: „Wie viel schärfer als ein Schlangenbiss es ist, ein undankbares Kind zu haben.“ Bringst du Gott gegenüber deine Dankbarkeit für alles, womit er dich gesegnet hat, zum Ausdruck, oder betrachtest du seinen Segen als selbstverständlich?

Vor vielen Jahren, als ich in einer kleinen Gemeinde arbeitete, war eine meiner Aufgaben, bedürftigen Familien Lebensmittel zu bringen. Ich war von der Undankbarkeit einiger Personen geschockt, die Geschenke und Essen an ihre Haustür gebracht bekamen. Während einige wirklich dankbar waren, verhielten sich andere so, als schuldeten wir ihnen die Lebensmittel – sie beschwerten sich sogar, dass ihr Lieblingsessen nicht dabei war!

Hoffentlich nimmst du dir die Zeit, um Gott für seinen Segen zu danken, den er in dein Leben gebracht hat. Lasse ihn heute deine Dankbarkeit wissen, denn er ist die Quelle jeder guten Gabe, an der du dich  freust.

Hier die Sendung zur Andacht anschauen: Lobpreis verstehen lernen 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


14. September 2019

Geistliche Dürre – warum steckst du da drin?

Jesus sagte: Meine Schafe hören meine Stimme.


13. September 2019

Geistliche Dürre – Hilfsbereitschaft hilft

Geh hin und hilf anderen.


12. September 2019

Geistliche Dürre – verursacht durch Egoismus

Was ist Egoismus?


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden