Heute, 14. September 2020

Es ist nie zu spät für seinen Segen

Zum Schluss unserer Betrachtungen darüber, wie wir eine geistliche Dürre durchbrechen können, möchte ich unser Augenmerk auf Psalm 72,6 lenken. Dieser Vers enthält eine wichtige Wahrheit, die ich dir weitergeben möchte. Es heißt dort:

Er komme herab wie ein Regen auf die gemähte Feld.

Ich erinnere mich, dass ich, als ich noch nicht lange Christ war, diese Stelle las und mir jemanden mit einem Rasenmäher vorstellte. Aber natürlich gab es damals noch keine Rasenmäher.

Dieser Vers bezieht sich auf ein Feld, das von Heuschrecken abgefressen wurde, auf eine Plage von Heuschrecken, die durchs Land gezogen waren und das Feld kahl gefressen hatten. Und Gott gibt hier eine wunderbare Verheißung: Er wird herabkommen wie der Regen auf das gemähte Feld, um neu zu beleben und wiederherzustellen, was die Heuschrecken gefressen haben.

Vielleicht hast du heute, wenn du diese Andacht liest, das Gefühl, als sei ein Schwarm Heuschrecken über dein Leben gekommen und habe dir Segen weggefressen. Ich glaube, wenn du Gott suchst und ernsthaft betest und ihn bittest, Regen zu schicken, dann wirst du eine Begegnung mit Gott haben, die alles übertrifft, was du dir vorstellen kannst.

Er kann alles wiederherstellen, was der Feind in deinem Leben gestohlen hat. Du kannst wirklich erleben, wie Frische, Erneuerung und Fruchtbarkeit in dein Leben zurückkehren. Es ist nie zu spät, um Gottes Segen zu erbitten.

Ganz gleich wie die Situation auch aussieht, geh noch heute zu Gott. Bitte ihn und er wird seinen Regen auf jeden Bereich deines Lebens fallen lassen, der von den Heuschrecken kahl gefressen wurde. Und du wirst den Segen Gottes erleben, den er für dich vorgesehen hat. Es ist nie zu spät.

Jetzt die Sendung zur Andacht  anschauen: Hindernisse überwinden – Große Gebete der Bibel: Erneuerndes Gebet





Die Andachten der vorherigen Tage


25. September 2020

Der Preis von Ungehorsam

Ungehorsam öffnet dem Teufel die Tür.


24. September 2020

Hier lauert Gefahr

Gehorche Gott unter allen Umständen.


23. September 2020

Wie bequem lebst du dein Christsein?

Gott, ich werde tun, was immer du sagst, aber ...


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest