Heute , 11.02.2019

Erwarte Gottes übernatürliches Handeln

In Apostelgeschichte 9,32-35 wird uns der fünfte Aspekt der Evangelisation gezeigt, die Vollmacht:

Es geschah aber, dass Petrus, indem er überall hindurchzog, auch zu den Heiligen hinabkam, die zu Lydda wohnten. Er fand aber dort einen Menschen mit Namen Äneas, der seit acht Jahren zu Bett lag; er war gelähmt. Und Petrus sprach zu ihm: „Äneas! Jesus Christus heilt dich. Steh auf und mach dir selbst dein Bett!“ Und sogleich stand er auf. Und es sahen ihn alle, die zu Lydda und Sharon wohnten; die bekehrten sich zum Herrn.

Zwei ganze Städte bekehrten sich zu Jesus, weil sie Gottes Kraft erlebten! Ein gelähmter Mann wurde durch Jesus geheilt und die Menschen zweier Städte bekehrten sich zu Gott.

Wir haben dasselbe Evangelium. Es ist der gleiche Heilige Geist und wir dienen dem gleichen Erlöser, Jesus, der gestern, heute und in Ewigkeit derselbe ist. Wir müssen beten, dass Gott, wenn nötig, Wunder tut, um Menschen zu retten.

Paulus schreibt im Römerbrief, dass er das Evangelium vollständig gepredigt hat, begleitet von Zeichen und Wundern. Menschen werden heute genauso darauf reagieren, wie sie es damals getan haben. Aber wir müssen mutig sein, hinausgehen und beten, dass diese Dinge geschehen.

Als ich noch in Oregon lebte, war dort ein Indianermädchen, das todkrank war. Die Ärzte sagten ihr, dass sie sterben würde. Eines Abends kam sie zu einer kleinen Versammlung und der Evangelist betete für sie. Sie wurde geheilt und vertraute ihr Leben Jesus an. In der Folge wurde ihr Vater, ein berühmter Rodeoreiter, ebenfalls Christ, ebenso wie ihre Mutter. Danach kam auch eine große Gruppe von Leuten ihres Stammes zum Glauben an Jesus.

Evangelisation durch Vollmacht. Wir müssen darauf vertrauen, dass Gott auch das Übernatürliche tut.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Großes von Gott erwarten





Die Andachten der vorherigen Tage


19.02.2019

Ich, meiner, mir, mich – oder doch lieber Gott?

Erkenne Gott immer an, er ist der Geber aller Dinge.


18.02.2019

Hast du die richtige Lebensperspektive?

Das Leben ist kurz, lass es uns richtig ausrichten.


17.02.2019

Aussprechen, was Gott in seinem Wort sagt

Gott sagt, dass er dich niemals aufgeben wird.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief