Heute, 20. Juli 2021

Entdecke das Gebet der Einheit

In den zwei vorherigen Andachten haben wir über das Gebet der Hingabe und das Gebet des Glaubens nachgedacht. Heute möchte ich mit dir das Gebet der Einheit anschauen. Ich zitiere es oft, wenn ich mit anderen Menschen zusammen bete.

Dieses Gebet finden wir in Matthäus 18,19. Hier sagt Jesus:

Und ich sage euch auch: Wenn zwei von euch hier auf der Erde darin eins werden, eine Bitte an Gott zu richten, dann wird mein Vater im Himmel diese Bitte erfüllen.

Vor vielen Jahren arbeitete ich bei einem christlichen Werk, bei dem ich mit Menschen am Telefon betete. Bevor wir miteinander beteten, ging ich mit dem jeweiligen Anrufer den oben genannten Bibelvers durch.

Die einzelnen Schritte, auf die ich dabei hinwies, sind ganz einfach:

  • Es müssen mindestens zwei da sein, die beten.
  • Wir müssen uns einig sein oder übereinkommen.
  • Wir müssen auf der Erde sein (meistens erntete ich für diesen Punkt ein Lachen).
  • Gott wird es tun.

Der einzige Teil, der den Leuten manchmal nicht klar war, war die Sache mit der Übereinstimmung oder Einigkeit. „Was bedeutet es, in einer Bitte eins zu sein?“ fragten manche. Ich sagte: „Ganz einfach: Eins sein bedeutet einig sein.“ Versuche nicht, die Sache zu geistlich zu machen. Wenn wir beschließen, zusammen zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort Mittag zu essen und du sagst: „Okay, wir treffen uns dort“, dann sind wir uns einig geworden.

Im Gebet übereinzukommen, ist nichts anderes.

Lies den Vers für heute noch einmal. Schaue ihn dir Wort für Wort an und befolge ihn – in aller Einfachheit. Wenn wir unseren Teil tun, wird Gott seinen Teil tun.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Schärfe deinen Blick 1/2





Die Andachten der vorherigen Tage


2. August 2021

Das Kreuz ist genug

Weißt du, dass Jesus Opfer am Kreuz ausreicht, um dich völlig wiederherzustellen, ganz gleich in welchem geistlichen Zustand du dich befindest?


1. August 2021

Wo hast du deine geistliche Schärfe verloren?

Wenn du deine geistliche Schärfe wiedergewinnen willst, dann solltest du dort ansetzen, wo du sie verloren hast.


31. Juli 2021

Übernimm Verantwortung

Niemand kann dir deine geistliche Schärfe wegnehmen. Nur du kannst dafür sorgen, dass sie verloren geht.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an [email protected] abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest