Heute , 08.11.2018

Durch Jesus können wir vergeben

Es gibt Zeiten, in denen wir jemandem etwas vergeben müssen, das er getan hat. Aber manchmal erscheint uns das schwierig oder sogar fast unmöglich.

Doch Vergebung ist für dich und mich als Nachfolger von Jesus nicht „optional“.

Vergebung ist ein willentlicher Akt. Du kannst vergeben. Jesus sagt sogar, dass wir selbst unsere Feinde lieben müssen, diejenigen, die vielleicht keinen Frieden mit uns haben wollen.

Jesus sagt in Matthäus 5,44:

Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen, damit ihr Söhne eures Vaters seid, der in den Himmeln ist!

Wie ist das möglich? Weil Gott dasselbe für dich getan hat. In Römer 5,10 heißt es: Denn wir, als wir Feinde waren, wurden mit Gott versöhnt durch den Tod seines Sohnes.

Wenn du und ich die Errettung durch Jesus annehmen, dann wird die Liebe Gottes in unsere Herzen ausgegossen (siehe Römer 5,1 und 5,5). Dadurch können wir denen vergeben, die uns Unrecht getan haben.

Wenn du jemandem vergeben hast, kann es sein, dass deine Gefühle trotzdem hinterherhinken. Mich hat beeindruckt, was Corrie ten Boom einmal erzählte. Sie hatte wochenlang schlaflose Nächte wegen etwas, was jemand ihr angetan hatte. Sie versuchte, dem Betreffenden zu vergeben, aber immer wenn sie daran dachte, regte es sie emotional auf.

Als sie das ihrem Pastor mitteilte, forderte er sie auf, zum Glockenturm der Kirche hinaufzuschauen. Er erinnerte sie daran, dass die Glocke noch weiter läutete, nachdem der Glöckner das Seil bereits losgelassen hatte. Aber nach einiger Zeit wird die Glocke langsamer, bis sie schließlich ganz still steht.

Es mag einige Zeit dauern, bis sich deine Gefühle beruhigen, nachdem du das Seil losgelassen hast. Lass nur das Seil los und vergib. Du kannst es!

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Konflikte? So wirst du deinen Ärger los 2/2





Die Andachten der vorherigen Tage


12.11.2018

Bete für junge Christen

Wir haben eine Verantwortung für junge Christen zu beten.


11.11.2018

Angriffspunkt eins – junge Christen

Der Kampf beginnt, sobald ein Mensch von Neuem geboren wird.


10.11.2018

Schütze dich vor Angriffen!

Konflikte mit dem Feind Gottes sind unvermeidlich.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Du kannst die Impulse von Antworten mit Bayless Conley e.V. selbstverständlich jederzeit abbestellen. Folge einfach dem Link `Abbestellen´ in den E-Mails oder kontaktiere uns unter kontakt@bayless-conley.de Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief