Heute, 11. August 2020

Du darfst dich auch erholen

Gott schätzt unseren Eifer und unseren Einsatz für ihn sehr. Aber in unserem Wunsch, alles für ihn zu geben, kann es auch mal vorkommen, dass wir uns körperlich, emotional und geistlich verausgaben. In 1. Timotheus 6,17 sagt uns Paulus: Gott gibt uns alles reichlich zum Genuss. Wir sollten uns Zeit nehmen, die Dinge zu genießen, die Gott uns gibt. In Markus 6,31 sagte Jesus zu seinen Jüngern: Geht ihr allein an eine einsame Stätte und ruht ein wenig. Wir lassen uns leicht dazu hinreißen zu meinen, dass es irgendwie geistlicher ist, immer am Rande der Erschöpfung zu leben. Aber Gott ermahnt uns sehr deutlich, dass wir uns auch die Zeit nehmen müssen, um uns wieder zu erholen und uns an den Dingen zu freuen, die er in unser Leben hineingelegt hat. Als junger Pastor hatte ich die Gelegenheit, mich mit einem älteren Pastor zu treffen, der buchstäblich die Welt für Jesus verändert hat. Ich dachte: „Das ist die Gelegenheit. Ich werde ihm einige Fragen stellen.“ Also fragte ich ihn: „Ich bin noch jung und erst kurze Zeit im Dienst. Sie haben Jahrzehnte mehr Erfahrung als ich. Sie haben die Welt beeinflusst. Was ist der Rat, den Sie mir jungem Pastor geben können?“ Und er sagte: „Bayless, du bist schon ein ganz guter Golfspieler. Mein Rat ist, dass du einen Golfkurs machst. Und was immer es dich kostet, werde Mitglied in einem Golfklub und spiele regelmäßig.“ Dann sah er mich an und sagte: „Golf ist das Einzige, das mich am Leben erhalten hat.“ Das war einer der besten Ratschläge, die ich je erhalten habe. Achte darauf, ein ausgewogenes Leben zu führen. Nimm dir Zeit zum Ausruhen und Erholen. Lade deine Batterien neu auf, denn du hast eine lange Strecke zurückzulegen. Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Was ich von meinem Vater gelernt habe





Die Andachten der vorherigen Tage


23. Oktober 2020

Deine Konflikte – Gottes Chance!

Und selbst wenn du schlecht dafür behandelt wirst, dass du das Richtige tust, hat Gott wunderbare Wege, die Situation zu deinen Gunsten zu verwandeln...


22. Oktober 2020

Mach das Beste aus deinen Konflikten!

Denn es ist besser, wenn der Wille Gottes es will, für Gutes tun zu leiden als für Böses tun.


21. Oktober 2020

Mein persönlicher Rat, wie weit du vor der Ehe gehen darfst

Es gibt viel zu viele junge Christen, deren körperliche Beziehung zum anderen Geschlecht außer Kontrolle ist.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest