Heute, 21. August 2019

Das siebte Gebot für die Ehe: Begehe keinen Ehebruch

Das siebte Gebot bringt uns zu einem der lebenswichtigsten Prinzipien für die Ehe, wie Gott sie beabsichtigt hat. In 2. Mose 20,14 wird uns einfach gesagt:

Du sollst nicht ehebrechen.

Man kann sich kaum etwas Schädlicheres für eine Ehe vorstellen, als dass der Ehepartner untreu ist. Aber Treue ist nicht nur die Treue im Handeln, sondern auch die Treue in den Gedanken.

Auch dies erklärt Jesus in Matthäus 5,27-28 genauer und du solltest diese Verse einmal ganz genau lesen. Er sagte: Ihr habt gehört, dass gesagt ist: Du sollst nicht ehebrechen. Ich aber sage euch, dass jeder, der eine Frau ansieht, sie zu begehren, schon Ehebruch mit ihr in seinem Herzen begangen hat.

In einer Ehe ist kein Raum für eine egoistisch begehrende oder ausnutzende Einstellung. Liebe gibt, Lust nimmt. Liebe dient, Lust fordert. Liebe ist fürsorglich, Lust erstickt.

Was für eine wundervolle Gabe hat Gott uns mit dem Sex gegeben! Sex war Gottes Idee. Es ist genauso heilig, wie wenn du in der Gemeinde die Hände hebst und ihn anbetest. Es ist Gottes Idee innerhalb des Kontexts und Grenzen der Ehe. Es sollte genossen werden.

Aber egoistische Lust hat keinen Raum in der Ehe. Sie ist ein Gift, das das Gefüge deiner Beziehung zu deinem Partner zerstören wird.

Männer, lasst in eurem Leben nicht einmal den Gedanken an Pornografie zu! Es kann deine Ehe zerstören und du begehst Ehebruch im Herzen, wenn du pornografische Bilder anschaust und lüsternd andere Frauen ansiehst. Gib dem Teufel nicht diesen Raum in deinem Herzen und Leben.

Dies ist ein so grundlegend wichtiges Gebot, dass wir in den nächsten Andachten bei diesem Thema bleiben werden. Ich werde dir drei Wege nennen, wie du deine Ehe vor Affären schützen kannst.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Zehn Gebote für die Ehe 4/5





Die Andachten der vorherigen Tage


14. September 2019

Geistliche Dürre – warum steckst du da drin?

Jesus sagte: Meine Schafe hören meine Stimme.


13. September 2019

Geistliche Dürre – Hilfsbereitschaft hilft

Geh hin und hilf anderen.


12. September 2019

Geistliche Dürre – verursacht durch Egoismus

Was ist Egoismus?


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Antworten aus der Bibel in die Wohnzimmer der Menschen – mit deiner Spende!

Jetzt spenden