Heute, 20. Februar 2020

Bereit für Veränderung?

Es ist aber in Jerusalem bei dem Schaftor ein Teich, der auf Hebräisch Betesda genannt wird, der fünf Säulenhallen hat. In diesen lag eine Menge Kranker, Blinder, Lahmer, Dürrer. Es war aber ein Mensch dort, der achtunddreißig Jahre mit seiner Krankheit behaftet war. Als Jesus diesen daliegen sah und wusste, dass es schon lange Zeit so mit ihm steht, spricht er zu ihm: „Willst du gesund werden?“ (Johannes 5,2-6)

Jesus stellte diesem Mann eine scheinbar lächerliche Frage: Willst du gesund werden? Ist das nicht offensichtlich? Befand er sich nicht am Teich? Dort gingen doch nur Menschen hin, die geheilt werden wollten. Was für eine Frage war denn das? Natürlich wollte er geheilt werden.

Aber Jesus war nicht überzeugt. Dieser Mann befand sich schon lange in diesem Zustand. Er war nicht nur äußerlich am Boden (im wahrsten Sinne des Wortes), sondern auch innerlich.

Manchmal gewöhnen sich Menschen an ihre Probleme. Während sie äußerlich scheinbar alles tun, um davon frei zu werden (normalerweise, weil sie wissen, dass man genau das von ihnen erwartet), haben sie innerlich aufgegeben.

Der erste Schritt, um von deinen Problemen und dem, was dich bindet und einschränkt, frei zu werden, ist es tatsächlich zu wollen.

Du musst innerlich aufstehen, bevor du äußerlich aufstehen kannst.

Ich bin einmal so mutig und frage dich: „Willst du gesund werden?“ Willst du wirklich, dass sich etwas ändert oder hast du dich daran gewöhnt, unter der Unterdrückung des Teufels zu leben?

Wenn du die Niederlagen, Mittelmäßigkeit und Gebundenheit leid bist, dann stehe innerlich auf und sag: „Schluss jetzt! Es reicht!“

Das ist der erste Schritt in die Freiheit.

Jetzt die Sendung zur Andacht anschauen: Möchtest du wirklich ganz heil werden?





Die Andachten der vorherigen Tage


29. März 2020

Gib Gottes Liebe Raum

Gottes Liebe wurde bereits in dein Herz ausgegossen!


28. März 2020

Strebt nach der Liebe!

In den Augen des Himmels wirst du nach deinem Charakter beurteilt.


27. März 2020

Wie du Geistesgaben richtig gebrauchst

Lass die Gaben im Geist der Liebe wirken.


Lass dich ermutigen durch die neuesten Beiträge von Bayless Conley

Erhalte Antworten per E-Mail



*Die Angabe der Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens dienen ausschließlich der personalisierten Anrede in unseren E-Mails.

Hinweis: Selbstverständlich kannst du dieser Einverständniserklärung jederzeit widersprechen sowie jegliche Post von uns unter Telefon 040 / 410 09 66 77 oder per E-Mail an kontakt@bayless-conley.de abbestellen. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Ermutigung per Post? Jetzt informieren über Bayless' Monatsbrief

Bring mit uns Hoffnung in die Wohnzimmer der Menschen – gerade in dieser besonderen Zeit!

Pin It on Pinterest